Donnerstag, 14. Dezember 2017

Großbrand in Lingenfeld – Rauchwolke über der Südpfalz

22. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Eine weithin sichtbare Rauchwolke entwickelte sich beim Großbrand in Lingenfeld.
Fotos: Licht

Lingenfeld  – Heute Nachmittag um 16.02 Uhr  wurde bei der Polizeiinspektion Germersheim ein Brand von etwa 600 Tonnen Altreifen auf dem Firmengelände der ehemaligen Firma Lösch gemeldet.

Das Firmengelände liegt an der K 31 zwischen Lingenfeld und Schwegenheim (Schwegenheimer Straße).

Es besteht eine erhebliche Rauchentwicklung. Es wird geraten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ob Schadstoffe in die Luft entweichen, wird ebenfalls mit Messfahrzeugen ständig geprüft. Bislang konnte keine Schadstoffbelastung der Luft festgestellt werden. Da der Qualm bislang nach oben abgezogen sei, sei die Umgebung nicht betroffen, hieß es seitens der technischen Einsatzleitung (TEL).

Rtwa  180 Feuerwehrleute waren im Einsatz: Insgesamt  acht Feuerwehren aus dem Landkreis Germersheim  und der Region Rheinpfalz sowie die Werksfeuerwehren von Miro in Karlsruhe und der BASF Ludwigshafen. Auch das technische Hilfswerk und das Rote Kreuz sind vor Ort.

Vom vier Kilometer entfernten Baggersee Lingenfeld wurde eine Wasserleitung zum Brandgebiet gelegt, da das Wasserreservoir in den Tanks nicht ausreichte. „Im Brandherd herrschen Temperaturen von 2000 bis 3000 Grad“, erklärte Wolfgang Sinn von der technischen Einsatzleitung.

Löscharbeiten dauerten zwei Tage

Die Rettungskräfte waren den ganzen Dienstag damit beschäftigt sein, den Reifenstapel mit schwerem Gerät auseinanderzuziehen und immer wieder aufflammende Glutnester zu löschen.

Derzeit ist die Ursache für die Brandentwicklung noch unbekannt und die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Ebenso ist derzeit noch keine Aussage über die mögliche Schadenshöhe möglich.  (cli)

Bildergalerie

 

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin