Mittwoch, 07. Dezember 2016

Eine Linde zu Ehren der Landesgartenschau – Freundeskreis pflanzt Sommerlinde auf dem Platz an der Fortstraße/Ecke Nordring

7. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Pflanzten gemeinsam eine Sommerlinde zu Ehren der Landesgartenschau: (v.l.n.r.) Frank Hetzer, Matthias Schmauder,  Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, Gartenbautechniker Alexander Mock, Klaus Stalter und Sabine Klein. Foto: stadt-landau

Landau. „Wurde auf diesem Platz im Jahr 1949 zur Erinnerung an die damalige Süwega eine Winterlinde gepflanzt, so möchten wir heute, 66 Jahre später, in unmittelbarer Nähe eine Sommerlinde zu Ehren der Landesgartenschau Landau 2015 einpflanzen. Bäume sind ein Symbol des Lebens und der Hoffnung.

Die Süwega 1949 hat die Menschen in unserer Stadt nach dem Krieg wieder aufgerichtet, ihnen Hoffnung auf bessere Zeiten gegeben. Mit der Landesgartenschau 2015 verbinden wir die Hoffnung auf einen Wohnpark für Menschen mit einer hohen Lebensqualität. Wo früher tausende von Menschen zum Töten ausgebildet wurden und selbst den Tod fanden, sind nun blühende Gärten entstanden“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bei der Pflanzung der LGS-Linde auf dem Platz an der Fortstraße/Ecke Nordring.

Die Idee zur Pflanzung der LGS-Sommerlinde kam vom Freundeskreis Landesgartenschau. „Unsere Aufgabe als Freundeskreis ist es nicht nur die Landesgartenschau aktiv zu unterstützen, sondern auch die Nachhaltigkeit zu fördern. Besonders auch die Platzgestaltung und damit die Verschönerung unserer Stadt liegt uns am Herzen. So war es uns wichtig, neben den bereits durchgeführten Projekten wie die Anlage der „Staudenrabatten“ im Goethepark, des Kräutergartens im Schillerpark oder auch die Gestaltung der Brücke in der An 44, jetzt auch eine LGS-Linde in unmittelbarer Nachbarschaft zu der Süwega-Linde zu pflanzen“, berichtete Klaus Stalter, 2. Vorsitzender des Freundeskreises.

Gespendet wurde die Sommerlinde vom Wirtschafts- und Arbeitgeberverband des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Verbands wurde die Jubiläumsaktion „50 Jahre – 50 Bäume“ ins Leben gerufen. Bei dieser Aktion spendet der Verband gemeinsam mit seinen Mitgliedern ausgewählten Projekten in Rheinland-Pfalz und Saarland einen Baum und pflanzt diesen dort ein.

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bedankte sich herzlich bei den Mitgliedern des Freundeskreises für deren „herausragendes Engagement im Sinne unserer Stadt“ und beim Präsidium des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Rheinland- Pfalz und Saarland für die großzügige Spende der Sommerlinde. „Möge die Linde immer gedeihen und uns noch lange an die Landesgartenschau 2015 erinnern!“ (stadt-landau)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin