Mittwoch, 16. Oktober 2019

Warum gesunder Lebensstil nicht teuer ist

31. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Essen & Trinken, Gesundheit, Ratgeber

Frisches Obst und Gemüse gehören zu einer gesunden Ernährung.
Foto: Pfalz-Express

„Gesund leben“ ist en vogue wie nie. Ob in Drogeriemärkten, in Supermärkten, Sportgeschäften oder bei der nächsten Fast Food Kette– überall wird darauf geachtet, etwas Gesundes zu bieten und zu verkaufen.

Viele müssen jedoch jeden Euro mehrmals wenden, bevor sie diesen ausgeben. Doch mit einigen Tipps ist ein gesunder Lebensstil auch mit geringem Budget machbar.

Mit den folgenden Tipps schaffen es auch Sie, gesund zu leben, und das zu einem moderaten Preis: So kann man gesund essen zum erschwinglichen Preis.

1. Besorgen Sie Gemüse und Obst entsprechend der Saison und regional. Wegen des umfangreichen Angebotes und der geringen Transportdistanzen sind die Nahrungsmittel preisgünstiger und bieten auch mehr Vitamine als die Alternativen, die einen weiten Weg zurückgelegt haben. Auch Tiefkühlobst und -Gemüse sind qualitativ überaus hochwertig und können zum Teil preisgünstiger sein als frische Produkte.

2. Beachten Sie Super-Foods nicht, die heimischen Alternativen sind ebenfalls gesund und vor allem viel günstiger. So kostet zum Beispiel Leinsamen nur 0,45 €/100 g, im Vergleich zu Chia-Samen zu 1,10 €/100g ist das deutlich günstiger.

3. Auch weniger anspruchsvolle Gerichte können gesund sein. So zum Beispiel Reis mit Gemüse und Fisch kostet pro Portion etwa zwei Euro und entspricht sämtlichen Vorschriften der gesunden Ernährung. Auch Eintöpfe aus Gemüse und ähnliche Gerichte sind wohlschmeckende und günstige Mahlzeiten.

4. Sparen Sie zum Beispiel bei ungesunden Nahrungsmittel wie Schokolade, Kartoffelchips und süßen Limonaden. Investieren Sie Ihr Geld eher in gesunde Nahrungsmittel. Jeder Discounter bietet Gemüse und Obst, mit denen sich der Einkaufswagen preisgünstig füllen lässt.

5. Planen Sie vegetarische Phasen ein. Fleisch und Fisch muss nicht täglich konsumiert werden, kostet aber deutlich mehr im Vergleich zu Apfel, Kartoffel und Co.

6. Erwerben Sie Vollkornprodukte. Diese kosten normalerweise etwas mehr, sorgen aber dafür, dass man länger satt ist und bieten Ballaststoffe, die dem Körper gut tun. Eine empfehlenswerte Alternative sind Fertigmischungen zum Brotbacken mit Mehl aus Vollkorn. Diese kosten etwa einen Euro für ein Kilogramm Brot.

7. Haferflocken um etwa 45 Cent sind deutlich preisgünstiger als gezuckertes Müsli um etwa 2,75 €/Packung.

8. Planen Sie die Einkäufe: Wenn Sie eine Einkaufsliste erstellen und nur das besorgen, was Sie benötigen, landen weniger Lebensmittel im Abfall, Sie sparen auch Geld. Achten Sie bei der Planung besonders auf Sonderangebote. Kaufen Sie nicht hungrig ein, das motiviert zu Käufen, die nicht nötig sind, aber Geld kosten.

9. Bereiten Sie größere Portionen zu und frieren Sie etwas ein – so haben sie preisgünstige und gesunde Gerichte, wenn es schnell gehen muss.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin