Samstag, 19. Oktober 2019

VW-Affäre: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Winterkorn

28. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft

Martin Winterkorn.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg/Braunschweig  – Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat ein Ermittlungsverfahren gegen den zurückgetretenen VW-Chef Martin Winterkorn eingeleitet.

Hintergrund seien Strafanzeigen im Zusammenhang mit der Abgas-Affäre bei dem Autobauer, wie die Behörde am Montag mitteilte. Der Schwerpunkt der Ermittlungen liegt demnach auf dem Vorwurf des Betrugs durch den Verkauf von Autos mit manipulierten Abgas-Werten.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, die Einleitung von Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit den Vorwürfen der Abgas-Manipulationen von VW-Dieselfahrzeugen zu prüfen.

Winterkorn hatte am vergangenen Mittwoch seinen Rücktritt erklärt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin