Montag, 21. Oktober 2019

Vor der Bundestagswahl: Vorbereitungen bei der Stadtverwaltung Landau laufen auf Hochtouren – Rathaus am Wahlabend geöffnet

22. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Wichtiger Dienst an der Demokratie: Die Wahlvorsteher sowie Schriftführer der Landauer Wahlvorstände wurden jetzt auf ihre Aufgaben am Wahlsonntag vorbereitet. Foto: ld

Wichtiger Dienst an der Demokratie: Die Wahlvorsteher sowie Schriftführer der Landauer Wahlvorstände wurden jetzt auf ihre Aufgaben am Wahlsonntag vorbereitet.
Foto: ld

Landau. Wenige Tage vor der Bundestagswahl laufen die Wahlvorbereitungen bei der Stadtverwaltung Landau auf Hochtouren.

Die Wahlvorsteher sowie die Schriftführer der Wahlvorstände, die am kommenden Sonntag die Wahlen in den 27 Urnenstimmbezirken und sechs Briefwahlbezirken begleiten und die Stimmen auszählen werden, sind am Mittwoch geschult worden.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch spricht im Namen des Stadtvorstands allen Wahlhelfern, die einen wichtigen Beitrag zur gelebten Demokratie in unserem Land leisten, seinen ausdrücklichen Dank aus.

Unterdessen steigt die Zahl der Briefwähler weiter an. Aktuell haben knapp 9.800 Landauer Briefwahl beantragt. Zum Vergleich: Bei der Bundestagswahl 2013 wählten am Ende 7.160 Landauer per Brief. Bereits im Vorfeld der diesjährigen Wahl hatte die Stadtverwaltung in Erwartung des großen Ansturms einen zusätzlichen Briefwahlbezirk eingerichtet.

Das Rathaus wird am Wahlabend für interessierte Bürger geöffnet sein. Nach 18 Uhr werden im Ratssaal die Ergebnisse der Stadt Landau präsentiert. Weiter werden die Wahlergebnisse auch im Internet auf der Seite www.wahlen.rlp.de zu finden sein. Ein Link auf der städtischen Homepage www.landau.de führt direkt zu den aktuellen Ergebnissen. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin