Donnerstag, 20. September 2018

Vier Tote und eine Schwerverletzte bei Unfall auf A5 zwischen Kronau und Walldorf

12. Februar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Elsass Oberrhein Metropolregion, Nordbaden
Symbolbild: dts nachrichtenagentur

Symbolbild: dts nachrichtenagentur

St. Leon-Rot/Walldorf – Am Montagnachmittag sind bei einem schweren Unfall auf der A5 in Richtung Frankfurt vier Menschen ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich zwischen der Anschlussstelle Kronau (Kreis Karlsruhe) und dem Autobahnkreuz Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis).

Wie die Polizei mitteilte, musste ein Sattelzug auf der rechten Spur wegen eines Rückstaus anhalten. Zwei Autos dahinter hielten ebenfalls an. Ein nachfolgender Sattelzug konnte nicht mehr stoppen und schob beide Wagen unter den stehenden Lastwagen.

Vier Insassen in den beiden Autos starben, eine Frau wurde schwer verletzt geborgen. Beide Lkw-Fahrer blieben körperlich unverletzt.

Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz mit fünf Rettungsfahrzeugen, zwei Notärzten, zwölf Rettungssanitäter, zwei Feuerwehrzügen mit insgesamt 30 Feuerwehrleuten und einem Rettungshubschrauber. Auf beiden Fahrbahnen bildeten sich Staus von mehreren Kilometern Länge.

Der Sachschaden lasse sich derzeit noch nicht beziffern so die Polizei. Alle vier Fahrzeuge seien beschlagnahmt.

Gaffer-Unfall“ auf Gegenfahrbahn

Auf der Gegenfahrbahn ereignete sich dann etwas später gegen 14.45 Uhr ein „Gaffer-Unfall“ mit insgesamt sieben Fahrzeugen und drei Verletzten.

„Ist das denn nicht zu schaffen? Das zu lassen mit dem Gaffen?“, twitterte die Polizei Mannheim.

„Das Bergen und Abschleppen der Fahrzeuge wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen. Es ist beabsichtigt, so bald wie möglich die linke Spur frei zu geben. Die beiden anderen Spuren werden vorerst gesperrt bleiben“, teilte die Polizei um 18.15 Uhr mit.

(red/pol)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin