Montag, 21. Oktober 2019

Kreis Germersheim: Veranstaltungen für den Ferien- und Freizeitkalender 2014 jetzt melden

26. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

 

Kreis Germersheim – „Bereits jetzt fragen Eltern nach dem neuen Ferien- und Freizeitkalender 2014“, berichtet Landrat Dr. Fritz Brechtel und freut sich, dass der jährlich aufgelegte Kalender so gut von Kindern, Jugendlichen und Eltern angenommen wird.

Das Jugendamt der Kreisverwaltung bereitet derzeit die neue Auflage für das nächste Jahr vor und bittet die Ferienveranstalter um Rückmeldung der Termine für das Jahr 2014. Der Kalender wird voraussichtlich Anfang Februar in allen Verwaltungen ausgelegt.

 „Neben Ferienfreizeiten werden auch ganztägige Veranstaltungen, wie z.B. Kinderferienwochen, Spielaktionen und Spielfeste, auch für beeinträchtigte Menschen, sowie Vorträge und Seminare für ehrenamtliche Jugendgruppenleiter/innen gerne aufgenommen“, so Jugenddezernent Dietmar Seefeldt. Insbesondere gefragt sind Maßnahmen in den Oster- und Herbstferien.

 Um Angebote und Veranstaltungen im Ferien- und Freizeitkalender zu veröffentlichen, benötigt man einen Vordruck des Jugendamts. Diesen Vordruck gibt es unter www.kreis-germersheim.de in der Rubrik Kreisverwaltung, Publikationen/Formulare und dort im Bereich Jugendhilfen.

Er kann auch unter der E-Mail-Adresse j.werling@kreis-germersheim.de angefordert werden.

Die ausgefüllten Vordrucke sollten bis 13. Dezember entweder per Post an die Kreisverwaltung Germersheim, Jugendförderung, 17er Straße 1, 76726 Germersheim, per E-Mail: j.werling@kreis-germersheim.de oder per Fax 07274/53-15 548 zurückgesendet werden. Für Rückfragen und Informationen steht Jutta Werling unter Tel. 07274/53-433 gerne zur Verfügung. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin