Sonntag, 20. Oktober 2019

Trend: Weg vom Online Casino hin zum mobilen Casino

23. Februar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby

Das Handy ist ein unverzichtbarer Begleiter geworden. Auch „daddeln“ kann man damit bestens.
Symbolbild. dts Nachrichtenagentur

In Deutschland und weiten Teilen der Welt ist das Smartphone längst Teil unseres Alltags geworden. Mehrere Studien belegen, dass wir unsere Handys pro Tag über 100 Hundert Mal in die Hand nehmen und im Schnitt mehr als drei Stunden damit verbringen.

Wofür das Smartphone alles benutzt wird? Darüber geben wir Ihnen heute Auskunft und werfen einen Blick auf den immer populären mobilen Gaming Markt, der zunehmend auch von Online Casinos genutzt wird.

Wofür nutzen wir in Deutschland das Smartphone

Die kurze Antwort darauf würde lauten: Für quasi alles. Die Anwendungsfelder werden immer vielfältiger, sonst würden wir nicht 22 Stunden pro Woche das Handy in der Hand halten. Jeder Smartphone Nutzer gebraucht das Handy zum Telefonieren und Kurznachrichten versenden. Daran hat sich seit den Anfängen des mobilen Begleiters nichts geändert.

Was sich aber geändert hat, sind die vielen weiteren Dinge für die wir in Deutschland unser Smartphone nutzen.

An erster Stelle wäre da die Kamera- und Fotofunktion zu erwähnen. Moderne Mobilgeräte werden mit immer besseren Kameras ausgestattet, die längst in der Lage sind hochauflösende Bilder und Videos zu Stande zu bringen. Optischer Zoom ist mittlerweile Standard und daher gebrauchen wir das Handy längst nicht mehr nur für Schnappschüsse, sondern auch für Urlaubsfotos, die den Daheimgebliebenen stolz präsentiert werden.

Facebook, Instagram, Twitter und Co. als Teil des Alltags

Wer nicht so lange warten will, der postet seine Bilder direkt auf sozialen Netzwerken, wie Facebook und Instagram. In Deutschland alleine gibt es über 30 Millionen Facebook Nutzer, Tendenz weiterhin steigend.

Soziale Netzwerke sind für viele nicht mehr wegzudenken aus dem Alltag. Es ist viel einfacher mit dem Handy oder Tablet bei Facebook und Co. vorbeizuschauen, als erst darauf zu warten den Laptop oder PC hochzufahren.

Weitere, gern genutzte Funktionen sind Suchmaschinen, Musik hören, Navigation, Banking, Shopping und Dating. Ein Anwendungsbereich fehlt in dieser Auflistung noch, weil wir uns diesem etwas intensiver widmen möchten. Die Rede ist vom mobilen Gaming mit Fokus auf mobile Casinos.

Fast jeder zweite daddelt auf dem Handy

Laut einer Studie von Statista.com, nutzten bereits 2016 mehr als 42% aller deutschen Smartphone-Nutzer ihr Gerät um damit zu spielen. Verglichen mit vorherigen Datenerhebungen in diesem Bereich ist die Tendenz stark ansteigend.

Kein Wunder, werden Smartphones doch immer besser und Spiele immer aufwendiger. Die Zeiten, als sich auf dem Handy eine Schlange in schwarz-weiß bewegte und eckige Kästchen eingesammelt werden mussten, sind in Vergessenheit geraten.

Es hat sich eine riesige Industrie für mobile Spiele entwickelt, die im Jahr Milliardenumsätze macht. Das Konzept geht dabei immer mehr zu In-App-Käufen bei Spielen. Das bedeutet, das Spiel selbst ist kostenlos und kann von jedem installiert werden.

Einmal im Spiel angekommen, gibt es dann verschiedene Wege sein Spielerlebnis mit echtem Geld zu beeinflussen. Entweder kann mit einer Bezahlung die Werbung im Spiel ausgeschaltet werden oder der Spielfortschritt kann gegen Geld schneller vorangetrieben werden.

Mobil wird immer beliebter.

Mobile Casinos haben Online Casinos den Kampf angesagt

Eine Branche die beim mobilen Gaming ganz besonders auf dem Vormarsch ist sind Glücksspielangebote. In Deutschland haben wir schon immer gerne gezockt und auf Sportereignisse gewettet. Dabei musste es nicht immer um Geld gehen, viele Wetten wurden auch nur unter Freunden abgeschlossen und gingen um die Ehre. Spielautomaten stehen in jeder Kneipe und werden heute im Internet bei vielen Online Casinos zum Spielen angeboten.

Seit neuestem verlagern sich unsere Spielgewohnheiten immer mehr von herkömmlichen Spielautomaten und Online Casinos sowie Online Sportwettenanbietern hin zum mobilen Angebot der Glücksspielbranche.

Der Hauptgrund dafür ist der gleiche, wie bei allen anderen Anwendungsfeldern: Komfort. Ein Smartphone muss nicht hochgeladen werden, sondern ist immer an. Man muss sich nicht an den Rechner setzen, sondern kann es überall nutzen. Grafiken, Animationen und Soundeffekte eines Casinospiels werden auf den kleineren Bildschirmen genauso detailverliebt und kristallklar wiedergegeben, wie auf dem Computer.

Kann im mobilen Casino umsonst gespielt werden?

Die Apps funktionieren dabei im Prinzip genau wie alle anderen Gaming Apps. Es kostet kein Geld die Apps herunterzuladen. Die Registrierung im mobilen Casino ist ebenfalls kostenlos und so gut wie jedes Casinospiel kann auch ohne etwas dafür zu bezahlen gespielt werden. Einzige Ausnahme davon sind Tische mit Live Dealern.

Wer einen echten Dealer bevorzugt, der die Kugel ins Roulette wirft und beim Blackjack die Karten austeilt, der muss dafür immer mit echtem Geld spielen. Die Kosten sind beim Betreiber dafür einfach zu hoch, als das dieses Angebot umsonst sein könnte.

Wer umsonst spielen möchte, kann dabei auch kein Geld gewinnen. Um die Chance auf echte Gewinne zu haben, muss auch echtes Geld eingezahlt werden. Und das ist immer mit gehörigem Risiko verbunden. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass jedes Casinospiel einen eingebauten Hausvorteil hat.

Somit ist gesichert, dass auf lange Sicht immer das Casino gewinnt. Kurzfristig sind Gewinne zwar möglich, doch darauf darf man sich nicht verlassen und sollte in keinem Fall mit einer Gewinnabsicht zu Werke gehen. Glücksspiel ist, wie der Name bereits sagt, reine Glückssache.

Symboldbild: dts Nachrichtenagentur

Eine Möglichkeit ohne Risiko echte Gewinne zu erzielen

Ohne echtes Geld also auch keine echten Gewinne. Stimmt das wirklich? Nicht ganz. Es gibt eine Möglichkeit auch ohne eigenes Geld echte Gewinne zu erzielen. Der große Konkurrenzkampf unter mobilen Casinos zwingt diese förmlich dazu sich immer bessere und lukrativere Willkommensangebote für neue Spieler einfallen zu lassen. Es ist überlebenswichtig, auf sich aufmerksam zu machen und Spieler für sich zu gewinnen.

Daher gibt es seit geraumer Zeit viele Angebote mit Freispielen ohne Einzahlung. Was hat es damit auf sich? Bei dieser Art des Bonus zahlt das mobile Casino seinen Spielern ein paar Runden am Spielautomaten. Die Gewinne daraus dürfen Spieler behalten, wobei sie in den meisten Fällen an Bedingungen geknüpft sind.

Wer sich für solche risikofreien Angebote interessiert, der sollte sich bei NoDepositKings anmelden. ‚No Deposit‘ ist Englisch für ‚keine Einzahlung‘ und die Seite ist ein Summarium der besten Angebote von mobilen Casinos, bei denen Spieler keinen Cent zahlen müssen und trotzdem richtiges Geld gewinnen können.

Zwei Arten von mobilen Casinos

Bevor Sie Ihr Glück versuchen, noch schnell ein Hinweis darauf, dass es zwei Arten von mobilen Casinos gibt. Es gibt webbasierte Apps und Apps im AppStore bzw. PlayStore auf Android-Geräten. Web-Apps müssen nicht heruntergeladen werden.

Um solch ein mobiles Casino zu nutzen, muss nichts weiter getan werden als die Internetseite im mobilen Browser anzusteuern. Daraufhin wird jeder zur optimierten mobilen Seite des Casinos weitergeleitet. Dies hat den Vorteil, dass kein Speicherplatz auf dem Handy oder Tablet unnötig verbraucht wird.

Die Alternative ist eine herkömmliche App, die zunächst heruntergeladen werden muss. Der Speicherplatz ist dann natürlich weg, aber wer des Öfteren im mobilen Casino vorbeischaut und dabei immer die gleichen Spiele spielt, für den lohnt sich der Download.

Die Spiele müssen nicht ständig neu geladen werden und es kann schneller losgehen. Einige Online Casinos bieten ihre Angebote auf beide Weisen an und überlassen es dem Spieler sich zwischen beiden Möglichkeiten zu entscheiden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin