Donnerstag, 29. Juli 2021

Tarifverhandlungen gescheitert – Lokführer wollen wieder streiken

17. April 2015 | Kategorie: Allgemein

Lokführer unterhalten sich am Gleis.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Frohlocken bei den Fernbusanbietern: Die Lokführergewerkschaft will die Bahn wieder bestreiken.

GDL-Chef Claus Weselsky sagte am Freitag nach den Verhandlungen mit der Bahn, die Gespräche seien gescheitert. Man werde nun zeitnah den nächsten Arbeitskampf organisieren. Der genaue Termin und die Dauer der Streiks soll „rechtzeitig“ mitgeteilt werden.

„Champagner für den Vorstand und trocken Brot für das Zugpersonal“ habe die Bahn angeboten, so Weselsky. Die Bahn hatte sich erst kurz zuvor noch zuversichtlich gezeigt. „Ich sehe im Moment überhaupt keinen Anlass für Streiks“, sagte Bahn-Vorstand Ulrich Weber.

Für den GDL-Chef war das nach eigenen Worten lediglich eine „Provokation“. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin