Freitag, 18. Juni 2021

Spatenstich für neue Moselbrücke zwischen Deutschland und Luxemburg

30. April 2013 | Kategorie: Rheinland-Pfalz

 

Die Grenzbrücke weist erhebliche bauliche Mängel auf. Foto: Les Meloures/lb:Fichier:Gréiwemaacher-Bréck_Mee_2006.jpg

Trier – Die Grenzbrücke über die Mosel zwischen Grevenmacher in Luxemburg und Wellen in Deutschland wird ab heute umfassend erneuert.

„Brücken verbinden, insbesondere wenn sie natürliche und politische Grenzen überwinden“, sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer beim feierlichen Spatenstich am Dienstag. Die neue Moselbrücke werde die seit vielen Jahrzehnten bestehende enge Freundschaft und gute Nachbarschaft Deutschlands und Luxemburgs weiter stärken und für die zukünftigen Generationen sichern.

„Mit dem Neubau schaffen wir eine leistungsfähige grenzüberschreitende Infrastruktur und ermöglichen dadurch Wachstum, Beschäftigung und kulturellen Austausch“, so Ramsauer. Die Erneuerung der Grenzbrücke war wegen erheblicher baulicher Mängel der bestehenden Brücke erforderlich. Neben einer Verbesserung für den grenzüberschreitenden Verkehr soll die neue Moselbrücke auch Vorteile für die Schifffahrt bringen. „Der reibungslose Ablauf in der Planung, die in enger Abstimmung mit den deutschen Behörden durchgeführt wurde, unterstreicht die hervorragenden Beziehungen zwischen beiden Nachbarländern“, sagte der luxemburgische Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur Claude Wiseler.

In den Neubau werden 16,3 Millionen Euro investiert, der Anteil Deutschlands beträgt dabei nur 4,8 Millionen Euro. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin