Samstag, 25. Mai 2019

Schottlands Regierungschefin Sturgeon will neues Unabhängigkeitsreferendum

24. April 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland

„No thanks“-Poster zum Referendum in Schottland.
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Edinburgh  – Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will ein zweites Unabhängigkeitsreferendum für Schottland bis 2021. Das sagte sie am Mittwoch im schottischen Parlament in Edinburgh.

Bei dem Referendum solle demnach zwischen dem Brexit und einer Zukunft für Schottland als „unabhängige europäische Nation“ abgestimmt werden. Das Votum soll nach dem Willen Sturgeons noch in der aktuellen Legislaturperiode stattfinden, die im Mai 2021 endet.

Bei dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands im Jahr 2014 hatten rund 55 Prozent der Wähler mit Nein gestimmt. Bei der Abstimmung über den Brexit hatte sich wiederum eine deutliche Mehrheit der Schotten für einen EU-Verbleib Großbritanniens ausgesprochen. In der Folge waren die Rufe nach einem neuen Unabhängigkeitsreferendum lauter geworden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin