Mittwoch, 21. Oktober 2020

Rote Kaserne als ‚Mehrgenerationenhaus‘ – Neue Räume für das Seniorenbüro Landau

19. April 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Bürgermeister Hirsch freut sich mit den Verantwortlichen des Seniorenbüros über die neuen Räumlichkeiten. Foto: stadt-landau

 

Landau. In der Roten Kaserne hat nach einigen Sanierungsarbeiten das Seniorenbüro Landau samt Ehrenamtsbörse jetzt seinen neuen Platz gefunden. Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch hat gemeinsam mit Hans-Joachim Malo, Leiter des Sozialamtes, die zwei neu gestalteten Räumlichkeiten an das Seniorenbüro übergeben, das von seinem bisherigen Domizil in der Waffenstraße 13a nur einige Häuser weiter in die Hausnummer 5 umgezogen ist.

„Mit dem Einzug des Seniorenbüros, wird die Rote Kaserne zu einem ‚Mehrgenerationenhaus‘. Seit über 25 Jahren ist dort bereits das städtische ‚Haus der Jugend‘ angesiedelt und nun sind alle Generationen unter einem Dach – von der Jugend bis hin zu den Senioren“, betonte Hirsch vor Ort.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Büro weiterhin in zentraler Lage vertreten sind und freuen uns auf gemeinsame Aktionen mit dem Haus der Jugend“, macht Herbert Schön vom Seniorenbüro deutlich. Vom generationenübergreifenden Kochkurs bis zum gemeinsamen Musizieren von Jung und Alt reichen die Ideen.

Das Seniorenbüro mit integrierter Ehrenamtsbörse ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von in Landau und dem Kreis Südliche Weinstraße tätigen Personen, Seniorengruppen und anderen Initiativen, Einrichtungen und Organisationen der Altenhilfe. Der Verein will dazu beitragen, Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen zu überwinden oder zu mildern. Alte Menschen sollen so Möglichkeiten erhalten, am Leben der Gemeinschaft teilzunehmen. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin