Sonntag, 23. Juni 2024

Privatkliniken planen Kampagne gegen Krankenhausreform

22. August 2023 | Kategorie: Nachrichten

Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der Krankenhausreform von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) droht erneuter Gegenwind. Der Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK) will diese Woche eine Kampagne gegen das Reformwerk starten.

Laut BDPK-Hauptgeschäftsführer Thomas Bublitz, will der Bundesverband am Mittwoch dazu seine Kampagnen-Website vorstellen. Mit Slogans wie „So nicht, Karl“ oder „Nein zum `Karlschlag`“ will der Verband seine Kritik an der Reform damit einem breiten Publikum näherbringen.

Zudem können über Buttons auf der Website vorgefertigte E-Mails mit Kritik an der Reform direkt an Bundestagsabgeordnete der jeweiligen Landkreise oder die Gesundheitsminister der Länder geschickt werden.

Der BDPK warnt davor, dass durch die Reform wichtigen Krankenhäuser auf dem Land geschlossen werden und Patienten dort „schlechter versorgt“ werden könnten. Zudem befürchtet der Verband längere Wartezeiten für Patienten und eine Verschärfung des Fachkräftemangels. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen