Montag, 27. Juni 2022

Philipp Lahm tritt aus Nationalmannschaft zurück

18. Juli 2014 | Kategorie: Sport

Philipp Lahm sagt der Nationalelf Adieu – auf dem Höhepunkt seiner Karriere.
Foto: Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur

München  – Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, ist fünf Tage nach dem WM-Titel überraschend aus dem DFB-Team zurückgetreten.

Das erklärte der Berater des 30-Jährigen am 18. Juli. Lahm werde künftig nur noch für den FC Bayern München spielen, wo sein Vertrag noch bis Mitte 2018 läuft.

Es sei „der richtige Zeitpunkt“ hatte Lahm durch seinen Berater ausrichten lassen Er verlasse die Nationalmannschaft „in völliger Harmonie“ mit dem DFB. Die Entscheidung sei bei ihm in der vergangenen Saison gereift.

Philipp Lahm wurde 1983 in München geboren und ist seit zwölf Jahren beim deutschen Rekordmeister FC Bayern unter Vertrag. Seit 2011 war er Kapitän der Nationalmannschaft.

Philipp Lahm: Mein Entschluss fiel im Laufe der Saison

„Liebe Fußballfreunde, im Laufe der vergangenen Saison habe ich den Entschluss gefasst, nach der Weltmeisterschaft meine Länderspielkarriere zu beenden. Diese Entscheidung habe ich am Montag beim Frühstück Bundestrainer Joachim Löw mitgeteilt“, heißt es in einer Erklärung, die der Deutsche Fußball-Bund auf seiner Website veröffentlichte.

„Ich bin glücklich und dankbar, dass mein Karriereende in der Nationalmannschaft mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien zusammenfällt. Heute Morgen habe ich mich bei DFB-Präsident Wolfgang Niersbach verabschiedet und mich bei ihm stellvertretend für die tolle Zusammenarbeit mit dem Trainerteam um Joachim Löw, Hansi Flick, Andy Köpke und Teammanager Oliver Bierhoff sowie der gesamten Mannschaft und allen DFB-Mitarbeitern in den vergangenen zehn Ja hren bedankt.“

Er sei seit drei Tagen im Urlaub und habe dort die Ruhe und die Zeit, seine Nationalmannschaftskarriere gedanklich abzuschließen. „Herzlichen Dank für eine wunderbare Zeit“, sind die letzten Worte der Erklärung.

(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen