Montag, 24. Juni 2024

PD Neustadt: Wintereinbruch und Sturmböen sorgen für zahlreiche Einsätze für Feuerwehr und Polizei

1. März 2020 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Glatte Straßen haben viele Blechschäden verursacht.
Archivfoto: Pfalz-Express

Neustadt. Am Nachmittag / Abend des 27. Februar kam es infolge des Wintereinbruchs mit teils starkem Schneefall und Sturmböen, zu zahlreichen Einsätzen der umliegenden Feuerwehren.

Aufgrund umgestürzter Bäume mussten zahlreiche Kreis- und Landstraßen vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Hauptsächlich betroffen waren das Elmsteiner, sowie das Lambrechter Tal.

Konkret kam es zu Beeinträchtigungen auf folgenden Strecken: L 499, zwischen Mückenwiese und Speyerbrunn, L 514 (Totenkopfstraße) ab Breitenstein K 38 zwischen Weidenthal und Elmstein K 17 im Bereich Iggelbach.

Zum Erliegen kam der Verkehr zudem auf der K 16 zwischen Lindenberg und Wachenheim, da sogar das Streufahrzeug der Straßenmeisterei auf glatter Fahrbahn an den dortigen Steigungen nicht mehr vorankam. Abhilfe schaffte schließlich ein Unimogstreufahrzeug.

Doch nicht immer blieb es lediglich bei Verkehrsbeeinträchtigungen. Insgesamt wurde die Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße zu fünf witterungsbedingten Verkehrsunfällen gerufen, wobei es glücklicherweise bei Blechschäden blieb. Die entstandene Gesamtschadenshöhe wird auf etwa 26.000 Euro geschätzt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen