Donnerstag, 28. Mai 2020

Papst Franziskus wäscht Häftlingen die Füße

29. März 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Papst Franziskus bislang nach der Lehre von Franz von Assisi. Foto: dts Nachrichtenagentur

Rom – Papst Franziskus hat am Gründonnerstag die Füße zwölf Gefangener in einer Jugendstrafanstalt in der Nähe von Rom gewaschen.

Die rituelle Fußwaschung erinnert an Jesus von Nazareth, der laut Bibel dies mit seinen Jüngern als ein Zeichen der Liebe und Demut praktizierte. Tausende Pilger und Touristen kamen nach Rom, um sich die Zeremonie kurz vor Ostern anzuschauen. Eine TV-Übertragung aus dem Gefängnis hat es aber nicht gegeben, um die Privatsphäre der jungen Insassen zu schützen.

Der Papst bricht mit der Messe eine Tradition seiner Vorgänger. Bereits als Erzbischof von Buenos Aires hatte er den Gottesdienst jedes Jahr in einem Gefängnis, einem Krankenhaus oder einer Unterkunft für Obdachlose gefeiert. Bisher zelebrierten die Päpste die Messe in ihrer römischen Bischofskirche im Lateran. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin