Donnerstag, 01. Dezember 2022

Zollitsch hat mit Papst über Situation in Limburg gesprochen

17. Oktober 2013 | Kategorie: Nachrichten

Papst Franziskus ist dieser Tage ein begehrter Gesprächspartner.
Foto: red

Rom  – Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hat bei seiner Audienz in Rom mit dem Papst auch über die Situation im Bistum Limburg gesprochen.

Es habe sich aber um ein vertrauliches Gespräch gehandelt und er wolle über die Details nicht sprechen, sagte Zollitsch nach dem Treffen vor Journalisten. Er sei aber zuversichtlich, dass es bald eine Lösung geben werde, damit die „Spannungen abgebaut werden können.“

Auch der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ist derzeit in Rom und wartet auf ein Gespräch mit dem Papst, ein Termin ist bislang aber nicht bekannt. Tebartz-van Elst steht seit Monaten wegen der Baukosten seiner Residenz und einer angeblich falsch abgegebenen eidesstattlichen Versicherung in der Kritik. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen