Montag, 08. August 2022

Papst versetzt Kölner Erzbischof Meisner in den Ruhestand

28. Februar 2014 | Kategorie: Nachrichten

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner geht in den Ruhestand.
Foto: Foto: Yoshi/GDFL/CC-BY-SA-3.0-migrated/wikimedia commons

Rom/Köln  – Papst Franziskus hat den Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner in den Ruhestand versetzt.

Franziskus habe ein Rücktrittsgesuch Meisners angenommen, teilte das Erzbistum Köln am Freitag mit. „Ich bin unserem Heiligen Vater Papst Franziskus dankbar, dass er mir angesichts meines Alters die Last der Verantwortung für das Erzbistum Köln abgenommen hat“, sagte Kardinal Meisner zur Emeritierung.

Damit ist ab sofort der Kölner Bischofsstuhl vakant. Meisner war am 12. Februar 1989 in sein Amt eingeführt worden. Das Kölner Bistum ist mit über zwei Millionen Katholiken das größte in Deutschland.

Meisner ist nun zwar nicht mehr Erzbischof, behält aber den Kardinalstitel.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen