Samstag, 24. Oktober 2020

Online Casinos – legal oder nicht?

30. April 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby, Ratgeber

Foto von Benjamin Lambert auf Unsplash

Jeder, der gerne in einem Online Casino spielt, hat sich vermutlich schon einmal die Frage gestellt, ob das Spielen denn nun legal ist, oder eben nicht.

Die Antwort darauf ist nicht mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten, da die Rechtslage hierzu noch immer nicht zufriedenstellend gelöst ist. Details hierzu siehe hier.

Viele beobachten sicher auch die Werbung in den unterschiedlichen Medien. Hier fragt man sich, warum am Ende einer solchen Werbung ein nicht immer gut verständlicher Zusatz kommt, aus dem hervorgeht, dass die Teilnahme am Glücksspiel in solchen Online Casinos nur Personen erlaubt ist, die ihren Wohnsitz oder ständigen Aufenthaltsort in Schleswig-Holstein haben.

Der Hintergrund für diesen Zusatz ist folgender: Aktuell ist Schleswig-Holstein das derzeitig einzige Bundesland, das über Genehmigungen im Bereich der Lotterie, der Sportwetten und der Casinospiele verfügt. In der Konsequenz bedeutet das, dass jemand, der seinen Wohnsitz zum Beispiel in Niedersachsen oder einem anderen Bundesland außer Schleswig-Holstein hat, in diesen Casinos nicht spielen darf.

Die politischen Debatten zu diesem Thema sind sehr weitreichend und kontrovers, was vor allem aus der Tatsache resultiert, dass sich das Landesrecht, das nationale Recht und das Europarecht weitgehend widersprechen.

Die Domain ist entscheidend

Trotzdem ist es aber auch hierzulande möglich, dass Glücksspiele im Internet legal veranstaltet werden. EU-Vorschriften ermöglichen deutschen Casino Fans den Zugang zu sicheren Glücksspielen bei ausländischen Online Casinos. Voraussetzung dafür ist, dass diese Unternehmen über eine gültige EU-Lizenz verfügen.

Es gilt also, dass Spieler aus Deutschland bei jedem Echtgeld Casino spielen dürfen, sofern dieses über eine gültige Lizenz aus einem EU-Land verfügt. Denn laut der Dienstleistungsfreiheit ist es allen in der EU lizenzierten Glücksspiel-Betreibern erlaubt, ihre Dienste in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union legal anzubieten.

In der Praxis sieht das so aus, dass die Online Casinos, die in der Werbung eine .de-Domain angeben, auch gleichzeitig über eine .com-Domain verfügen, bei der dann nicht die in Schleswig-Holstein vergebene Lizenz zum Tragen kommt, sondern eine der vielen in Europa gebräuchlichen aus Malta oder Gibraltar.

Wie erkennt man seriöse Online Casinos?

Die Auswahl der Casinoanbieter im Internet ist gewaltig, da kann es für den Laien zu einer echten Herausforderung werden, ein passendes und vor allem wirklich seriöses Casino zu finden. Immerhin geht es hier um den Einsatz von echtem Geld, da spielt Seriosität und Vertrauen natürlich eine entscheidende Rolle. Aber keine Sorge, denn es gibt durchaus diese besten Casinos online, bei denen man bedenkenlos seine Einsätze tätigen kann.

Der wichtigste Aspekt sind hier die Lizenzen. Denn für regulierte Casinos gelten innerhalb von Europa sehr strenge Richtlinien und auch sehr hohe Qualitätsstandards. Diesbezüglich zählen Malta Gaming Authority (MGA), die Remote Gambling Authority Gibraltar (RGA) sowie die Gambling Supervision Commission der Isle of Man als besonders zuverlässig, da diese Länder besonders zuverlässige und strenge Regulierungsbehörden haben. Das bedeutet also, dass ein Casino Betreiber, der über eine Lizenz aus diesen Ländern verfügt, als besonders sicher gilt und sich die Anbieter hier an einen besonders strengen Verhaltenskodex halten.

Um festzustellen, ob der ausgewählte Casino Anbieter über eine solche Lizenz verfügt, sollte man einfach auf der Webseite der jeweiligen Aufsichtsbehörde nachschauen, ob das vermeintlich beste Casino online dort gelistet ist.

Die Widersprüchlichkeit der Legalisierung

Auch wenn es derzeit kaum ein Online Casino in Deutschland gibt, das legalisiert ist, so ist es aber dennoch möglich an Glücksspielen im Internet teilzunehmen. Diese liegt an den gültigen EU-Bestimmungen, die klar besagen, dass Glücksspiele, wie beispielsweise Roulette, Spielautomaten oder Video Poker auch in Deutschland legal sind. Außerdem besagt das europäische Recht, dass Online-Anbieter von Waren und Dienstleistungen mit einer gültigen Lizenz aus einem Mitgliedsstaat auch in allen anderen Mitgliedsstaaten der EU ohne Einschränkungen agieren dürfen.

Darum ist es dem deutschen Gesetzgeber im Grunde nicht möglich, das Angebot eines legalen EU-Online-Casinos in Deutschland zu verbieten. Das hat zur Folge, dass Versuche von Seiten des Staates, rechtliche Schritte entweder gegen deutsche Glücksspieler oder gegen ausländische Betreiber von Online-Glücksspielen einzuleiten, mit Sicherheit entsprechende Klagen vor dem EU-Gerichtshof nach sich ziehen würden.

Aus diesem Grund bemängelt die EU schon seit langem den deutschen Glücksspielvertrag. Sie rät zwingend, die aktuellen Bestimmungen zu bearbeiten, was auch der Rechtstipp von anwalt.de bestätigt. Und es scheint ein Licht am Ende des Tunnels zu geben, denn im Juni 2021 sollen neue Regelungen in Kraft treten.

Übersicht der aktuellen rechtlichen Lage

Inzwischen ist deutlich geworden, dass der Markt für Online Casinos in Deutschland kaum reguliert ist. Genau genommen ist das Glücksspielangebot in Deutschland also eigentlich verboten und steht somit unter Strafe. Die einzige Ausnahme ist hier Schleswig-Holstein. Zusätzlich sehen die Bestimmungen der EU vor, dass ausländische Casinos mit gültiger Lizenz in Deutschland legal agieren dürfen.

Fakten

  • Laut dem aktuell geltenden Glücksspielvertrag sind deutsche Online Spielcasinos illegal
  • Glücksspiellizenzen vergibt als einziges Bundesland Schleswig-Holstein
  • Das Glückspiel im Internet ist laut der EU-Bestimmungen bei Anbietern mit gültiger europäischer Lizenz in allen Mitgliedsstaaten erlaubt

Die Echtgeld-Zahlungen? Das ist wichtig!

Sobald das passende Online Echtgeld Casino gefunden ist, ist es in der Regel zunächst einmal möglich, das Spielangebot in aller Ruhe kostenlos zu testen. Wenn es nun um das echte Spiel geht, und man reales Geld einsetzen möchte, setzt das natürlich eine Einzahlung voraus. Diese Abläufe sind aber heutzutage vollkommen kinderleicht und zudem sorgen zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen dafür, dass die Zahlungsvorgänge nicht nur sicher, sondern auch seriös vonstattengehen.

Zum einen setzten die seriösen Online Casinos Deutschlands immer die neuesten Verschlüsselungsmethoden ein und zudem ist die Akzeptanz der Einzahlungsmöglichkeiten in der Regel sehr vielfältig. Hier kann man oftmals wählen zwischen Debit- und Kreditkarten, Sofortüberweisung, E-Wallets wie Skrill und Neteller und Prepaid-Karten wie Paysafecard.

Nicht nur die Einzahlungen sind sicher, sondern auch – und das ist natürlich mit das wichtigste – die Auszahlungen. Wichtig ist aber auch zu wissen, dass vor der ersten Gewinnausschüttung eine Verifizierung des Kontos mit Identitätsbestätigung in Form von Personaldokumenten erforderlich ist. Dieses Vorgehen ist für die Online Spielbanken verpflichtend. Hier geht es um die Prävention der Geldwäsche. Aus diesem Grund werden Kopien der Dokumente wie beispielsweise Personalausweis, Führerschein oder Reisepass angefordert.

Dieser Vorgang verzögert aber lediglich bei der allerersten Transaktion die Gewinnabhebung. Sobald aber alle wichtigen Prozesse abgeschlossen sind, erfolgt die Auszahlung von Gewinnen oft innerhalb 24 Stunden.

Wichtig ist hier aber auch, darauf zu achten, ob das Casino bestehende Limits aufgezeigt hat, oder ob die Ein- und Auszahlungen mit der Berechnung von Gebühren verbunden sind. Auch hier lassen sich gut die seriösen Casinos erkennen, da diese in der Regele keinerlei gebühren verlangen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin