Sonntag, 16. Juni 2024

Noch mehr Beete: Grüne, essbare Stadt Kandel wächst weiter

11. Oktober 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Ehepaar Mand beim Gärtnern…

Kandel – Im Stadtkern kann man seit Mai 2022 Obst, Gemüse und Kräuter pflücken und pflegen.

Denn dort wurden vom städtischen Bauhof die nächsten vier essbaren grünen Hochbeete aufgestellt, so dass die drei Beete am Weg vom Stadtkern zur Innenstadt Zuwachs bekamen und Kandel sich nun über insgesamt sieben „essbare“ Hochbeete erfreut.

Zu verdanken ist der Zuwachs vor allem den ehrenamtlichen Hochbeet-Paten Ingrid Vollmer und dem Ehepaar Mand, die die Hochbeete bepflanzen, gießen und pflegen, und dem Blumenhaus Roth, das die Bepflanzung sichert und immer mit Rat und Tat zur Seite steht. „Wir haben große Freude daran, im Quartier gärtnern zu können“, so die neuen Paten, denen bewusstes Ernten ein Anliegen ist.

…ebenso Ingrid Vollmer…

Die Hochbeete sind nicht nur ein schöner Hingucker oder Lebensmittelspender, sie sind auch ein sozialer Treffpunkt. Weitere Hochbeete werden im Frühjahr 2023 installiert, da sich noch mehr Paten gemeldet haben. Ein experimentelles Projekt, das langsam aber stetig wächst.

Auf den Zug warten und Früchte naschen

Teil des Projekts ist auch die Pflanzung von Himbeersträuchern und Johannisbeeren hinter dem Tourismusbüro am Bahnhof. Der Naturschutzverband Südpfalz e.V. spendete die Pflanzen, Vorstand Norbert Rapp übernahm die Pflanzung, das Tourismusbüro übernimmt die Pflege. Auch dort ist ernten ausdrücklich erwünscht.

…und Norbert Rapp.

„Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich an dem Projekt „Essbare grüne Stadt“ und jetzt schon an den Hochbeeten zu beteiligen. Auch Pflanzenspenden sind herzlich willkommen“, so Beigeordnete Jutta Wegmann, die sich bei allen Hochbeet-Paten ganz herzlich bedankt.

Fotos: VG Kandel

Wer gerne beim Projekt „Essbare grüne Stadt“ mitwirken möchte, kann sich bei den beiden Koordinatorinnen, Citymanagerin Jennifer Tschirner (Tel. 07275 919812, Handy 0157 80630429 oder jennifer.tschirner@vg-kandel.de), oder der Klimaschutzmanagerin der Verbandsgemeinde Victoria Singler (Tel. 07275 960-210, Handy 01590 4240185, victoria.singler@vg-kandel.de), melden.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen