Samstag, 27. Februar 2021

Landtagswahl Rheinland-Pfalz 2021: Jugendstadtrat Pirmasens veranstaltet Podiumsdiskussion mit Wahlkreiskandidaten

20. Februar 2021 | Kategorie: Regional, Südwestpfalz und Westpfalz, Wahlspecial: Landtagswahl RLP 2021

Das Gremium des Jugendstadtrat Pirmasens mit Oberbürgermeister Markus Zwick (Siebter von links).
Foto: JSR

Pirmasens/Südwestpfalz. Zur bevorstehenden Neuwahl des Landtages von Rheinland-Pfalz veranstaltet der Jugendstadtrat Pirmasens am Freitag 26. Februar ab 18 Uhr eine Podiumsdiskussion mit allen acht Direktkandidaten im Wahlkreis 48 („Pirmasens“).

Aufgrund der aktuellen Situation wird die Veranstaltung virtuell durchgeführt und zeitgleich auf dem YouTube-Kanal „Pirmasens LIVE“ gestreamt.

Die Debatte soll den Fokus auf Inhalte richten, die besonders für junge Wähler relevant sind. Man wolle vor allem unentschlossene Erstwähler zum Gang an die Wahlurne bewegen. „Selbstverständlich sind aber auch Zuschauer aller Altersgruppen herzlich willkommen und eingeladen, sich auch im eigenen Interesse aktiv an der Veranstaltung zu beteiligen“, heißt es in der Ankündigung weiter. Die Auswahl der anzusprechenden Themen würde das gesamte Gremium des Jugendstadtrat Pirmasens (JSR) übernehmen.

Zentral und von größter Bedeutung seien für den JSR Fairness und Chancengleichheit während der Debatte. Aus diesem Grund hätte man für alle Kandidaten verbindliche Regelungen vereinbart und den Kandidaten mitgeteilt. Darüber hinausgehende Formalitäten, wie beispielsweise die Redereihenfolge, entscheide das Los.

„Wir freuen uns sehr, wenn Interessierte uns Ihre Fragen an E-Mail Kontakt@Jugendstadtrat-PS.de zukommen lassen und wir diese am Ende der Veranstaltung ins Programm einbinden können“, betont Jan Weimann, der Vorsitzende des JSR. „Unter allen Fragestellern werden drei Gutscheine von Pirmasenser Einzelhändlern über 30 Euro verlost“, kündigt er an.

Der JSR kann für diese Veranstaltung auf Erfahrungen aus einer von ihm 2018 veranstalteten Podiumsdiskussion zurückgreifen. Damals lieferten sich die Oberbürgermeister-Kandidaten Markus Zwick und Sebastian Tilly ein spannendes Duell, bei dem ebenfalls jugendrelevante Themen im Mittelpunkt standen.

Die bevorstehende virtuelle Neuauflage wurde beim Jugend-Engagement-Wettbewerb der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz als herausragende Initiative der Pirmasenser Jugendlichen mit einem Preisgeld von insgesamt 500 Euro ausgezeichnet.

Der Jugendstadtrat Pirmasens (JSR) ist die Jugendvertretung der Stadt Pirmasens. In monatlichen Sitzungen beraten und diskutieren die 21 Mitglieder im Alter von elf bis 18 Jahren Themen die junge Pirmasenser interessieren und betreffen.

„Dabei bleibt es oft nicht lange beim Besprechen von Ideen; möglichst schnell wird versucht, diese umzusetzen“, lässt der JSR auf seiner Internetseite wissen.

Kontakt

Telefon Jugendbüro: 06331/877.177
E-Mail: Kontakt@Jugendstadtrat-PS.de
Facebook: https://www.facebook.com/Jugendstadtratps
Internet: https://www.Jugendstadtrat-PS.de

Die acht Direktkandidaten im Wahlkreis 48 Pirmasens

Alexander Fuhr und Ersatzkandidat Bastian Welker (SPD)
Christof Reichert und Ersatzkandidatin Katja Faroß-Göller (CDU)
Ferdinand Ludwig Weber und Ersatzkandidat Fabian Nikolaus Schütz (AfD)
Steven Wink und Ersatzkandidat Maximilian Krolo (FDP)
Dr. Fred Konrad (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)
Joshua Müller (DIE LINKE)
Philipp Burkhart und Ersatzkandidat Egon Burkhart (FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz)
Denise Müller und Ersatzkandidat Niklas Wilde (DIE PARTEI) (Wir berichteten.)

(Werner G. Stähle)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin