Mittwoch, 16. Oktober 2019

Landauer Herbstmarkt heute eröffnet: 10 Tage geht’s jetzt rund

9. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional
Bürgermeister Ingenthron, MdB Thomas Hitschler, OB Hirsch und die Landauer Weinprinzessin Lilli (v.l.) zapften Wein für das durstige Herbstmarktvolk. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bürgermeister Ingenthron, MdB Thomas Hitschler, OB Hirsch und die Landauer Weinprinzessin Lilli (v.l.) zapften Wein für das durstige Herbstmarktvolk. Im Hintergrund Marktmeisterin Sonja Brunner-Hagedorn.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Heute (9. September) wurde der Landauer Herbstmarkt offiziell eröffnet.
OB Hirsch, die Landauer Weinprinzessin Lilli Joachim, der Schaustellerverband sowie die Metzgerinnung zogen, angeführt vom Spielmannszug, vom Rathaus zum Alten Messplatz; mit dabei auch das Maskottchen der Metzgerinnung sowie das rote Laufherz des Schaustellerverbands.

Auf der Aktionsbühne, wo traditionell die Eröffnung stattfindet, ergriff zunächst das Stadtoberhaupt OB Thomas Hirsch das Wort. Er begrüßte auf der Bühne auch MdB Thomas Hitschler.

Die Bundestagskandidaten sind jetzt vor der Bundestagswahl überall in der Region unterwegs. Hirsch betonte, es sei wichtig für die Demokratie, wählen zu gehen und seine Stimme zu erheben. Wählen zu gehen sei eine Pflichtveranstaltung für Jeden, der die Politik mitbestimmen wolle.

Maimarkt und Herbstmarkt seien große Gemeinschaftsfeste, betonte Hirsch, an denen man festhalten werde.

OB Hirsch und Weinprinzessin Lilli führten den kleinen Umzug an. Foto: Pfalz-Express/Ahme

OB Hirsch und Weinprinzessin Lilli führten den kleinen Umzug an.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die Landauer Weinprinzessin Lilli freute sich, nach ihrem Thailandurlaub und entsprechenden Bier wieder Wein trinken zu dürfen. „Beisammensein“, Wein und Genuss“- sind drei Begriffe, die Lilli mit dem Herbstmarkt verbindet. Für den Vorsitzenden der Schaustellervereinigung, Barth heißt das Herbstmarktmotto „Kommen, sehen, staunen“.

Wie alle Märkte, wurde auch der Herbstmarkt mit drei Schüssen vom Stadtoberhaupt angeschossen. Danach gab es den traditionellen Fassanstich und einen kleinen Rundgang über den Herbstmarkt. Natürlich wurde der Platz auch wieder von oben, vom Riesenrad nämlich, erkundet.

OB Hirsch eröffnet mit drei Schüssen den Herbstmarkt. Foto: Pfalz-Express/Ahme

OB Hirsch eröffnet mit drei Schüssen den Herbstmarkt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Der Herbstmarkt hat viel zu bieten, dafür sorgte wieder Marktmeisterin Sonja Brunner-Hagedorn.
Durch die vielfältige Auswahl an tollen Fahr- und Laufgeschäften, zahlreichen Verkaufsständen und das umfangreiche kulinarische Angebote kommen Klein und Groß gleichermaßen auf ihre Kosten.

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm rundet das traditionsreiche Volksfest ab und macht den Besuch auf dem Landauer Herbstmarkt zu einem besonderen Erlebnis.

Auch der junge Mann darf bei der Stadtkapelle mitblasen. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Auch der junge Mann darf beim Spielmannszug mitblasen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Programm

An den beiden Kerwe-Sonntagen gibt es jeweils von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr ein Frühschoppenkonzert auf der Bühne im Weindorf. Den Anfang wird am 10. September ab 11.30 Uhr das sinfonische Blasorchester der Stadtkapelle Landau unter der Leitung von Bernd Gaudera machen.

Am zweiten Sonntag, 17. September ist ab 11.30 Uhr die „Brass Connection“ der Stadtkapelle Landau unter der Leitung von Thomas Winter für die musikalische Unterhaltung zuständig.

Ein besonderes Highlight wird den Besuchern am Samstag, 16. September geboten. Ab 19 Uhr können sie die Walking-Band „The Wavebandits“ live erleben. Die Musiker werden auf dem gesamten Platz unterwegs sein und diesen in eine große Bühne verwandeln.

Am Mittwoch, 13. September ist ganztätig der Familientag. An diesem Tag kann auf allen Fahr-, Lauf- und Belustigungsgeschäften zum halben Preis gefahren werden. Außerdem halten alle Verkaufsgeschäfte Sonderangebote für die Besucher bereit.

Das lustige Maskottchen der Fleischerinnung. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Das lustige Maskottchen der Fleischerinnung verteilte fleißig Würstchen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Des Weiteren können sich die Kinder an diesem Tag ab 14 Uhr an der Bühne im Weindorf durch die Helfer der Zooschule Landau schminken lassen. Wie in den vergangenen Jahren wird das „Rebknorze-Theater“ (früher Millers mobile Bühne – Andrea Miller) mit den kleinen Besuchern auf verschiedene Kasperleabenteuer geht.

Die Abenteuer beginnen jeweils um 15, 16 und 17 Uhr auf der Bühne im Weindorf und sind kostenfrei.
Während des Landauer Herbstmarktes organisiert der Schausteller Verband Landau – Neustadt auch in diesem Jahr wieder einen spannenden Nachmittag für Heim- und Weisenkinder.

Neben einer interessanten Führung und einem Blick hinter die Kulissen dürfen die Kleinen auch verschiedenen Fahrgeschäften ausprobieren.

Zum Abschluss des Herbstmarktes erwartet die Besucher das traditionelle große Musikfeuerwerk am Montag, 18. September ab ca. 22 Uhr direkt am Veranstaltungsgelände. (desa/bft-landau)

Was wäre der Herbstmarkt ohne Riesenrad? Foto: Pfalz-Express/Ahme

Was wäre der Herbstmarkt ohne Riesenrad?
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin