Freitag, 18. Oktober 2019

Landauer Grüne: Antrag im Freibad eine Schwimmbadabdeckung zu installieren

22. September 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional

Das Freibad soll  nach dem Willen der Grünen Stadtratsfraktion eine Abdeckung erhalten.
Foto: pfalz-express.de/Ahme

Landau. Die Grüne Stadtratsfraktion wird zur nächsten  Ratssitzung am 30. September einen Antrag einbringen, der sich auf eine Schwimmbadabdeckung bezieht, die die Stadtholding Landau, als Betreiberin des Freibades installieren solle.

„Auch in diesem Jahr kam es im Landauer Freibad zu einer erneuten Beschneidung der ursprünglich
anvisierten Öffnungszeiten. Dieses Mal war es ein vorzeitiges Saisonende wegen zu erwartenden
wetter- und temperaturbedingter Konstellationen. Die Schließung wurde unter anderem damit
begründet, dass das Wiederaufheizen des Wassers einen unverhältnismäßig hohen Kostenaufwand
bedeute“, so Susanne Follenius in ihrem Schreiben an OB Schlimmer.

„Dieser Kostenfaktor ließe sich jedoch mit Hilfe einer Folie, die nachts zur Schwimmbecken-abdeckung aufgefahren wird deutlich reduzieren. Neben der Kosteneinsparung sorgt diese Folie zudem für eine effektive Energie- und CO² Einsparung und für einen geringeren Wasserverbrauch.

Wie in anderen Städten schon bewiesen, können mit dem Einbau einer Schwimmbeckenabdeckung
die Energiekosten der Beckenheizung um ca. 50% reduziert werden, der nächtliche Wärmeverlust
geht durchschnittlich um 80% zurück. So hat z.B. die Stadt Crailsheim 60% der Energiekosten ihres
Freibades mithilfe der Schwimmbadabdeckung einsparen können.

Es handelt sich hierbei um eine Investition, die sich rechnet: Es gibt Beispielrechnungen, dass im
Falle von 130-Tage-Bädern (Öffnungszeit Mai-September) der Kapitalrückfluss nach 36-48 Monaten
erfolgt. Die Nutzungsdauer heutiger Folien wird mit rund 20 Jahren angegeben.

Zu Recht streicht die Stadtholding hervor, dass sie möglichst effizient und energiesparend das
Freibad und das La Ola betreibt. So könnte sie in diesem Sinne auch mit relativ einfachen Mitteln
dazu beitragen, dass die Ökobilanz des Freibades sich deutlich verbessert und dass die Landauer
Bürger, die sich mit einen enormen Einsatz für den Erhalt dieses Freibades engagiert haben, hier eine
Versorgungssicherheit wieder erlangen können. “ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin