Sonntag, 18. November 2018

Landauer Ehrenamtszirkus: Vereine können sich melden

8. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Freuen sich auch in diesem Jahr auf die Dankeschön-Veranstaltung für Ehrenamtliche: Oberbürgermeister Thomas Hirsch (1. v.l.), Landrat Dietmar Seefeldt (1. v.r.), Hans-Ludwig Tillner vom Landauer Weihnachtscircus (Mitte), Frank Jäckle von der Sparkassen Stiftung (2.v.r.), Christin Arto von der Dieter Kissel Stiftung (3. v.r.) und die zahlreichen Vertreter sozial tätiger Organisationen aus Stadt und Kreis.
Foto: Stadt Landau

Landau. Am Freitag, 4. Januar 2019 organisiert das „Netzwerk Ehrenamt“ der Stadt Landau in Kooperation mit dem AWO Betreuungsverein SÜW e.V., dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., dem Diakoniezentrum Landau Bethesda, den Betreuungsvereinen der Lebenshilfe und dem Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer den „Landauer Ehrenamtszirkus“.

Als Dankeschön sind alle in Stadt und Kreis freiwillig tätigen Helfer kostenlos eingeladen. Das Event findet auf dem Neuen Messplatz in Landau – zwischen Marie-Curie-Straße und Alfred-Nobel-Platz – statt.

Einlass ist ab 14 Uhr, wobei alle Ehrenamtlichen mit einer kleinen Tüte Popcorn beschenkt werden.

Um 15 Uhr werden die Schirmherren der Veranstaltung, Oberbürgermeister und Sozialdezernent Thomas Hirsch, und Dietmar Seefeldt, Landrat des Landkreises Südliche Weinstraße, die Gäste begrüßen. Ab 15 Uhr startet das Programm „Salto Mortale“ des Landauer Weihnachtscircus.

„Die Besucher dürfen sich sowohl auf aufregende Darbietungen in der Luft als auch auf sensationelle artistische Leistungen in der Manege freuen. Neben faszinierenden Tierdressuren mit Pferden, Ponys, Kamelen und Bauernhoftieren, sorgt der preisgekrönte Clown Totti Alexis mit seiner „Totti Family“ für beste Unterhaltung“, so Hans-Ludwig Tillner vom Team des Landauer Weihnachtscircus.

Dank großzügiger Spenden der Dieter Kissel Stiftung und der Sparkassen Stiftung in Höhe von 2.500 Euro darf im Januar nun der „Ehrenamtszirkus“ auf das „Ehrenamtskino“ vom Vorjahr folgen.

„Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar für das soziale Miteinander in der Stadt Landau und in der Region. Vereine mit ihren freiwilligen Helfern bringen sich unermüdlich für andere Menschen ein.

Deshalb gilt es auch in diesem Jahr „Danke“ zu sagen und neben der alljährlichen Verleihung des Ehrenamtspreises auch im Rahmen dieses Familienevents ihren besonderen Einsatz zu würdigen“, erklärt Oberbürgermeister und Sozialdezernent Thomas Hirsch im Zuge des Fototermins im Landauer Rathaus.

Landrat Dietmar Seefeldt sprach außerdem ein großes Lob an die Organisatoren aus: „Ich danke dem „Netzwerk Ehrenamt“, dass es so viele gemeinnützige Organisationen aus dem Raum Landau und Südliche Weinstraße zusammenbringt.

Diese enge Verzahnung macht es nicht nur möglich, Strukturen in der Ehrenamtsarbeit zu entwickeln, die allen Vereinen zugutekommen. Auf diese Weise wird auch die Kommunikation untereinander gestärkt und es entstehen Ideen für neue, gemeinsame Projekte.“

Vereine, die am „Ehrenamtszirkus“ teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 30. November bei Johannes Pfeiffer von der AWO per E-Mail unter Ehrenamt@AWO-bv-suew.de oder telefonisch unter 06341 – 918281 mit der Angabe der benötigten Ticketanzahl anmelden.

Weitere Informationen zum Event gibt es online unter: http://www.kinderschutzbund-landau.de/Ehrenamtszirkus.

Die Tickets können von Vertretern der teilnehmenden Organisationen am Dienstag, 4. Dezember und Mittwoch, 5. Dezember zwischen 16 Uhr bis 18 Uhr im Büro des Betreuungsvereins des SKFM Landau, Queichheimer Hauptstraße 26 in Landau abgeholt werden.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin