Montag, 14. Oktober 2019

Landau: Auf dem Nachhauseweg überfallen

17. Dezember 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Symbolbild: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes, polizei-beratung.de

Symbolbild: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes, polizei-beratung.de

Landau – Auf dem Nachhauseweg wurde ein Mann im Horstring in Höhe des Netto-Markts von zwei Männern  überfallen.

Zuerst wurde er nach Zigaretten gefragt. Als er das verneinte, forderte ihn einer der Männer auf, seinen Geldbeutel vorzuzeigen, aus dem der „Haupttäter“ (Polizei) einen geringen Geldbetrag nahm.

Anschließend sollte das Opfer sein Handy vorzeigen. Der Haupttäter zog ein Messer aus seiner Jackentasche und hielt es drohend in Richtung des Überfallenen. Der Mann sagte, dass er kein wertvolles Handy besitze. Daraufhin wurde zu Boden gestoßen. Verletzt wurde er nicht.

Die beiden Räuber ließen dann von dem Mann ab und gingen zu Fuß weg.

Der Vorfall wurde der Polizei Landau erst am nächsten Morgen gemeldet. Das Raubopfer erzählte außerdem, dass die beiden Männer ihm bereits in der Horststraße in Höhe des Norma-Markts aufgefallen wären. Dort hätten sie „herumgeschrien, gegen Mülltonnen getreten und gegen Metalltore von mehreren Hofeinfahrten geschlagen“.

Die Polizei geht davon aus, dass sich die Zwei zuvor in der Innenstadt aufgehalten haben.

Die beiden Personen wurden wie folgt beschrieben: Täter 1 (Haupttäter): 1,70 Meter groß, dunkle Jacke mit Kapuze, deutsch mit Akzent oder Sprachfehler, schlank, ohne Bart, ca. 18 bis 20 Jahre alt, Täter 2: ca. 1,90 Meter groß, Basecap, olivgrüner Pullover, schlank, 18 bis 20 Jahre alt Zeugenhinweise nimmt die Polizei Landau unter Telefon 06341-2870 oder per E-Mail an  pilandau@polizei.rlp.de entgegen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin