Samstag, 21. September 2019

Konstituierende Sitzung Kreistag Germersheim: 46 Mitglieder verpflichtet – Jutta Wegmann und Michael Braun ehrenamtliche Beigeordnete

24. Juni 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional, Regional

Foto: KV GER

Germersheim –  Per Handschlag hat Landrat Dr. Fritz Brechtel in der konstituierenden Sitzung am 24. Juni jedes Mitglied des neuen Kreistages verpflichtet und zur Wahl gratuliert.

„Herzlichen Dank dafür, dass Sie die Wahl annehmen und sich damit ehrenamtlich für unseren Landkreis und seine Einwohnerinnen und Einwohner einsetzen wollen. Die Wähler haben Ihnen und uns das Vertrauen geschenkt. Es liegt jetzt an jedem einzelnen von uns, dieses Vertrauen durch eine konstruktive und sachbezogene Arbeit zu rechtfertigen“, so Brechtel.

In seiner Ansprache in der Kreisaula in Germersheim wies Brechtel auf die „Hauptaufgabe des Kreistages“ hin, nämlich „gemeinsam die Entwicklung des Landkreises Germersheim positiv und nachhaltig zu gestalten“.

Der neu gewählte Kreistag umfasst 46 Sitze und setzt sich wie folgt zusammen:

Christlich Demokratische Union Deutschlands, 15 Sitze:

  1. Brandl, Martin (Vorsitzender)
  2. Baumann, Sabine
  3. Schaile, Marcus
  4. Seiter, Harald
  5. Niedermeier, Michael
  6. Schardt, Matthias
  7. Dudenhöffer, Lisa
  8. Hutter, Christian
  9. Henigin, Karlheinz
  10. Tremel, Stella
  11. Rheude, Thorsten
  12. Burger, Joachim
  13. Christmann, Ulrich
  14. Wünstel, Karl Dieter
  15. Beil, Gerhard

Sozialdemokratische Partei Deutschlands, 9 Sitze:

  1. Nitsche, Dennis Alexander
  2. Poß, Volker
  3. Scherrer, Reinhard (Vorsitzender)
  4. Schwind, Uwe
  5. Volz, Inge
  6. Eck, Arnika
  7. Heilmann, Roland
  8. Neff-Butz, Claudia
  9. Werling, Felix

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 6 Sitze:

  1. Radwan, Ursula (Vorsitzende)
  2. Endres, Pascal
  3. Krysmansky, Annette
  4. Bondarenko, Felix
  5. Rothhaas, Karl-Dieter
  6. Bumiller, Peter

Alternative für Deutschland, 6 Sitze:

  1. Wildberg, Heiko
  2. Wondra, Andreas (Vorsitzender)
  3. Joa, Matthias
  4. Hünerfauth, Ralf
  5. Scherrer, Theo
  6. Unterforsthuber, Gerd

Freie Wählergruppe Landkreis Germersheim e.V., 5 Sitze

  1. Hör, Reiner (Vorsitzender)
  2. Adam, Dieter
  3. Gärtner, Paul
  4. Kloos, Anette
  5. Gert Müller

Freie Demokratische Partei, 3 Sitze

  1. Völker, Christian
  2. Scherer, Steffen (Vorsitzender)
  3. Brandenburg, Mario

DIE PARTEI, 1 Sitz

  1. Scherrer, Julian

DIE LINKE, 1 Sitz

  1. Westermann, Markus

 Beigeordnete

Als ehrenamtliche Beigeordnete wurden gewählt: Jutta Wegmann (Bündnis 90/Die Grünen) und Michael Braun (FWG), die auch schon in der letzten Periode die Beigeordneten des Kreises waren.

Jutta Wegmann übernimmt den Geschäftsbereich 3 (Klimaschutz, Bauen, Regionalplanung) und Michael Braun den Geschäftsbereich 4, Umwelt und Landwirtschaft, Tourismus. Der Landrat gratulierte beiden zur Wahl und wünschte allen eine „weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit auch mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Christoph Buttweiler, den Gremien und der Verwaltung zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger und des Kreises.“ (kv ger/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Konstituierende Sitzung Kreistag Germersheim: 46 Mitglieder verpflichtet – Jutta Wegmann und Michael Braun ehrenamtliche Beigeordnete"

  1. Nachrücker sagt:

    Warum wurde auf der Liste der AFD und der SPD jeweils ein Mandat abgelehnt und ein Nachrücker bestimmt? Die Folgen eines positiven Wahlausgangs dürfte beiden Bewerbern um ein Mandat im Kreistag doch im Vorfeld bekannt gewesen sein…

    • karlheinz sagt:

      Bei der SPD hat Frank Leibeck verzichtet, der von Listenplatz 14 nach vorne gewählt wurde, bei der AfD Marlies Wildberg, die von Listenplatz 9 nach vorne gewählt wurde.
      Es ist richtig: wer sich, egal auf welchem Platz, um ein Mandat bewirbt und dieses nach entsprechendem Wahlergebnis nicht annimmt, der missachtet den vielbeschworenen „Wählerwillen“.

      Bei der SPD musste der von Listenplatz 5 rausgerutschte Kreisvorsitzende ja irgendwie reinkommen und bei der AfD wäre es wohl „zu viel Wildberg“ gewesen….

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin