Montag, 03. Oktober 2022

Kinder sollen besser schwimmen lernen – Kreistag stimmt Förderrichtlinie zu

7. Dezember 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Kreis Germersheim – Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung eine Förderrichtlinie verabschiedet, mit der die Schwimmkompetenz bei Kindern signifikant verbessert werden soll.

Ziel ist es, die Schwimmkompetenz der Schüler bis zum Ende der sechsten Klasse deutlich zu verbessern. Bis zu 500.000 Euro stellt der Landkreis dafür jährlich zur Verfügung.

Bereits im Juli hatten die Mitglieder des Kreistags diese Schwimminitiative auf den Weg gebracht. Inzwischen hat die Kreisverwaltung die dazugehörige Förderrichtlinie mit der ADD als Aufsichtsbehörde abgestimmt und somit Rechtssicherheit geschaffen.

Mit dieser Entscheidung schreibe der Kreistag Germersheim Geschichte, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel. Erstmals in Deutschland werde ein solches Projekt gestartet. „Nun können endlich Schulen, Schwimmstätten und schwimmtreibende Vereine, allen voran die DLRG, gemeinsam dazu beitragen, dass möglichst vielen Schülerinnen und Schülern das Schwimmen beigebracht wird.“

Zu Beginn der Schwimminitiative soll ein kreisweiter Schwimmkoordinator die Beteiligung der Schulen verbessern, beraten, organisatorische Arbeiten erledigen und die Schwimmstätten bei der Umsetzung unterstützen. Da es sich um ein bundesweit einmaliges Leuchtturm-Projekt handelt, werden alle Maßnahmen wissenschaftlich begleitet und evaluiert. „Wir haben intensiv beraten und diskutiert. Ich bin froh, dass wir das Thema jetzt konkret starten können. Damit verbessert sich die Möglichkeit, die Schwimmkompetenz bei jungen Menschen rasch und nachhaltig zu verbessern und damit künftig Schwimmunfälle zu vermeiden oder sogar Leben zu retten“, so Brechtel während der Kreistagssitzung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen