Freitag, 02. Dezember 2022

Keine Vorgaben mehr aus dem Kanzleramt: ARD-Intendanten wollen TV-Duell reformieren

21. September 2017 | Kategorie: Nachrichten, Politik
TV-Duell am 3. September. Foto: dts Nachrichtenagentur

TV-Duell am 3. September.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Intendanten der ARD wollen das bisherige Format für das TV-Duell der Kanzlerkandidaten so nicht mehr akzeptieren und haben sich auf eine Reform verständigt.

Das haben alle Vertreter der ARD-Anstalten bei der Intendantenkonferenz am vergangenen Montag vereinbart, wie die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Teilnehmerkreise berichtet. Demnach wolle man sich nicht erneut vom Kanzleramt die Bedingungen für das TV-Duell diktieren lassen.

„Wie das jetzt gelaufen ist, so können wir es nicht mehr machen. Das war Konsens“, sagte ein Teilnehmer der Zeitung. So wolle man bei einer Neuauflage vor der nächsten Bundestagswahl die Trennung zwischen einem öffentlich-rechtlich organisierten und einem von privaten Sendern organisierten TV-Duell sowie eine Auflockerung des Formats erreichen.

Auch soll bei einer gemeinsamen Ausstrahlung im ZDF und in der ARD einer Redaktion die inhaltliche und gestalterische Führung obliegen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen