Freitag, 28. Januar 2022

Kauder: „Die Kanzlerin besitzt eine ungebrochene Autorität“

23. Januar 2018 | Kategorie: Politik
Angela Merkel. Foto: dts Nachrichtenagentur

Angela Merkel.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Unionsfraktionschef Volker Kauder ist dem Eindruck entgegengetreten, Bundeskanzlerin Angela Merkel sei nach der Bundestagswahl und monatelangen Koalitionssondierungen geschwächt.

„Die Kanzlerin besitzt eine ungebrochene Autorität“, sagte der CDU-Politiker der Funke-Mediengruppe. „Das zeigt sich schon daran, dass die CDU keinen Parteitag braucht, um von Sondierungen zu Koalitionsverhandlungen zu kommen.“

Und aus der CDU höre er ganz klar, dass Merkel eine neue Regierung anführen solle. Kauder machte deutlich, dass er keine grundlegende Reform der CDU für notwendig hält. „Wir haben in der CDU einen ständigen Prozess der inhaltlichen Erneuerung.

Wir bleiben unseren Grundsätzen treu – und stellen uns dabei den Veränderungen der Zeit“, sagte der CDU-Politiker. Auch personelle Erneuerung finde in der CDU ständig statt. „Wir haben jetzt einen ganz jungen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein, Daniel Günther, und mit Armin Laschet einen neuen Mann in Nordrhein-Westfalen.“(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Kauder: „Die Kanzlerin besitzt eine ungebrochene Autorität“"

  1. Odradek sagt:

    Ein Gesicht voller Lebensfreude, Gestaltungsdrang und sprühendem Elan.
    Sie wird in die Geschichte als Abrissbirne eines in Agonie erstarrten Deutschland eingehen. Eine indoktrinierte Bevölkerung macht es möglich und lässt sie gewähren.
    „Die erste Generation schafft Vermögen“, so Bismarck, „die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends.“
    Wie wahr!

Directory powered by Business Directory Plugin