Montag, 30. Januar 2023

Kassenärzte fordern Schließen von Krankenhäusern

2. Dezember 2022 | Kategorie: Allgemein, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Mit Blick auf die aktuelle Krise in Kinderkliniken hat Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), rasche Reformen angemahnt und politisch Verantwortlichen einen falschen Kurs vorgeworfen.

„Die aktuelle RS-Viruswelle wirft ein Schlaglicht darauf, dass die Personalnot mittlerweile alle Bereiche des Gesundheitswesens betrifft, insbesondere auch die Krankenhäuser“, sagte Gassen der „Rheinischen Post“. „Hier stoßen die Kinder- und Jugendärzte in den Kliniken und in den Praxen an ihre Grenzen.

Das alles macht deutlich, dass wir das so dringend gebrauchte medizinische Personal konzentrieren müssen“, sagte Gassen. „Wir brauchen eher wenige, dafür gut ausgestattete Krankenhäuser und eine konsequent voran getriebene Ambulantisierung. Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung ist von einer Stärkung der ambulanten Versorgung die Rede – in der realen Politik erleben wir allerdings derzeit genau das Gegenteil“, kritisierte Gassen. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen