Dienstag, 20. August 2019

Kandel: SPD-Spitze und Bürger auf Christkindelmarkt im Gespräch – Bürgermeister Tielebörger als „Markt-Historiker“

19. Dezember 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Spaß muss auch mal sein: SPD-Politiker auf dem Christkindelmarkt. Fotos: v. privat

Spaß muss auch mal sein: SPD-Politiker auf dem Christkindelmarkt.
Fotos: v. privat

Kandel – Auf Einladung des SPD-Gemeindeverbands Kandel traf sich die südpfälzische SPD-Spitze zu einem Rundgang über den Christkindelmarkt.

Mit dabei waren der Unterbezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler, der Fraktionssprecher im Landtag Alexander Schweizer, die Kreisvorsitzende Barbara Schleicher-Rothmund, der ehemalige Landtagsabgeordnete Clemens Nagel und weitere politische SPD-Prominenz aus der Stadt und Umgebung von Kandel.

Der Ortsvereinsvorsitzende und Stadtbürgermeister Günther Tielebörger führte die Gruppe über den Christkindelmarkt – inklusive einer Abhandlung über die Entstehungsgeschichte des Markts.

Früher fand der Weihnachtsmarkt mit den Buden in der Hauptstraße statt, berichtete Tielebörger. Dann setzte sich die Überlegung durch, das Plätzel mit den Fachwerkhäusern und die Umgebung der Georgskirche für den Christkindelmarkt zu nutzen. Bei einem Künstlersyposium mit Motorsägen entstand vor einigen Jahren die Krippe mit den lebensgroßen Figuren, die seither zur Weihnachtszeit hinter der Kirche aufgebaut wird.

Zusammen mit dem Verein Handel und Gewerbe holt Marktmeister Jürgen Weiß jedes Jahr interessante Stände (Kunst, Handarbeit) nach Kandel. Und der Kulturverein KuKuK stellt immer wieder aufs Neue ein vielfältiges Kulturprogramm zusammen.

Christkindelmarkt-Besucher nutzen die Gelegenheit, mit den Politikern ins Gespräch zu kommen. Es wurden nicht nur eigene Probleme vorgetragen, sondern auch Fragen viele zur Regierungsbildung in Berlin gestellt. (hv/red)

SPD Kandel Christkindelmarkt - 7

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin