Donnerstag, 27. Juni 2019

Kaiserslautern: Tierischer Einsatz für die Polizei – Maus verbreitet Angst und Schrecken

25. Dezember 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Kaiserslautern  – Am frühen Morgen des Heiligen Abends erreichte die Polizei Kaiserslautern ein nicht alltäglicher Hilferuf.

Eine 53-jährige Frau aus dem Stadtgebiet teilte mit, dass sich eine Maus in ihrer Wohnung befinden würde. Da sie panische Angst vor Mäusen habe, wisse sie sich nicht mehr zu helfen. Zuvor war es ihr aber noch gelungen, eine Schüssel über die Maus zu werfen.

Die Beamten konnten der Frau schnell helfen. Sie nahmen das possierliche Tierchen auf, brachten es aus der Wohnung und entließen es dann wieder in die Freiheit. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin