Montag, 21. Oktober 2019

Jahrmarkt in Rheinzabern startet

24. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Archivbild

Rheinzabern – Gemeinde und Kulturgemeinde Rheinzabern laden wieder zum Jahrmarkt ein, wie in Rheinzabern die Kirchweih heißt.

Am vierten Augustwochenende, vom 25. bis 28.August, herrscht vier Tage buntes Treiben rund um den Kerwebaum, dessen prächtiger Erntekranz schon von Weitem die Gäste herzlich grüßt. Heuer wird das kleine Kunstwerk zum 45. Mal von Rudi Arbitter gestaltet. Sie erinnert an den einst bäuerlich geprägten Alltag, der im Jahrmarkt eine willkommene Unterbrechung und zugleich seinen Höhepunkt fand.

Das „‘s esch Kerwe bis am Dienschtach Owend!“ gilt auch heute noch bei vielen Rheinzabernern als „Muss!“, dem man sich nur schwer entziehen kann. Nicht zuletzt beim originellen Auftakt wird dies sichtbar, wenn Alt und Jung in Scharen zum Marktplatz strömen.

Ob Rummelplatzattraktionen, Biergartenstimmung oder ruhiges Eckchen zum Plauschen – jedes Alter fühlt sich hier wohl. Gute Radwegeverbindungen und eine S-Bahn-Haltestelle in Nähe des Festplatzes erleichtern den Genuss ohne Reue danach.

Vorher empfiehlt sich ein Spaziergang durchs Dorf, eine Stippvisite ins Museum zur brandaktuellen Sonderausstellung „Archäologische Schätze der Pfalz“, ein Besuch auf Müllers Museumsbauernhof und bei der Modelleisenbahnanlage. Dorfleben und Geschichte lassen sich allenthalben erschnuppern. Zur Einkehr in einem Dorfgasthaus ist es dann nur ein kleiner Schritt.

Der Rheinzaberner Jahrmarkt – ein Grund mehr, das Römerdorf zu besuchen. Und allenthalben dürfte es wieder heißen: „Rheinzabern – hier gefällt ’s mir!“

„Alle Gäste aus nah und fern heiße ich herzlich willkommen und wünsche einen angenehmen Aufenthalt“, so Ortsbürgermeister Gerhard Beil.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin