IOC erlaubt russischen und weißrussischen Sportlern Olympia-Teilnahme

8. Dezember 2023 | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Foto: dts Nachrichtenagentur

Lausanne – Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hat russischen und weißrussischen Sportlern die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Paris als „neutrale Einzelsportler“ erlaubt.

Das teilte das Gremium am Freitagnachmittag mit. Es würden „strenge Zulassungsbedingungen“ gelten, so das IOC. Wie von allen anderen Teilnehmern soll eine Unterzeichnung der Teilnahmebedingungen, in der auch auf die „Friedensmission der Olympischen Bewegung“ hingewiesen wird, verlangt werden.

Athleten, die den Krieg gegen die Ukraine aktiv unterstützen, seien von der Teilnahme an den Wettkämpfen ausgeschlossen. Das gilt auch für diejenigen, die beim russischen oder weißrussischen Militär oder den nationalen Sicherheitsbehörden unter Vertrag stehen. Anti-Doping-Bestimmungen müssten eingehalten werden, hieß es weiter.

Bei den Olympischen Spielen in Paris 2024 sollen an offiziellen Austragungsorten keine nationalen Erkennungszeichen Russlands und Weißrusslands zugelassen sein. Auch Regierungs- oder Staatsbeamte der beiden Länder würden weder eingeladen noch akkreditiert werden, so das IOC. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen