Freitag, 06. August 2021

Ins Wasser gefallen: Frau treibt im Rhein von Leimersheim nach Neupotz

11. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Leimersheim/Neupotz – Eine 57-jährige Frau ist am Freitagnachmittag bei Leimersheim  in den Rhein gefallen und ein großes Stück weitergetrieben.

Die Frau war gegen 15:30 Uhr mit ihren beiden Hunden am Ufer oberhalb der Fähre Leimersheim spazieren gegangen. Als einer der beiden Hunde plötzlich in Richtung Wasser ausriss, lief sie dem Tier hinterher, stürzte auf den Ufersteinen und fiel ins Wasser. Zum Glück konnte sie sich an einem im Wasser treibendem Baumstamm festhalten, trieb aber weiter abwärts.

Auf Höhe Neupotz wurde sie mit dem Baumstamm über den überfluteten Leinpfad in den gefluteten Polder getrieben. Die Frau verständigte mit dem Handy, das offenbar noch funktionierte, den Notruf.   Neupotzer Feuerwehrleuten retteten die 57-Jährige aus ihrer misslichen und gefährlichen Lage. Sie wurde in einem Rettungswagen versorgt. Die Frau blieb bei dem nassen Abenteuer unverletzt, ebenso ihre beiden Hunde.

Es waren Kräfte der Feuerwehr, DLRG und der Wasserschutzpolizeien Ludwigshafen, Germersheim und Karlsruhe im Einsatz. (red/wsp)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin