Sonntag, 20. Oktober 2019

Initiative „Hirsch mit Herz“ engagiert sich für Bürgermeister Thomas Hirschs Wiederwahl

11. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional

Thomas Hirsch (Mitte) mit den beiden Vorsitzenden der Initiative Karl Josef Berg und Jasmin Dieringer-Schmidt.
Foto: Ahme

Landau. „Hirsch mit Herz“ heißt eine Initiative, die sich für eine mögliche Wiederwahl des Landauer Bürgermeisters Thomas Hirsch engagiert: Die Amtszeit von Hirsch endet mit Ablauf des Jahres 2015; der neue Stadtrat, der am 25. Mai 2014 von den Bürgern der Stadt Landau gewählt wird, entscheidet über die Wahl des Bürgermeisters.

„Die Kommunalwahl am 25. Mai bedeutet somit auch eine wichtige personelle Weichenstellung für Landau“, erklärt Jasmin Dieringer-Schmidt, die gemeinsam mit Karl Josef Berg die Initiative anführt. „Um als Bürgermeister wiedergewählt werden zu können, benötigt Thomas Hirsch eine Mehrheit im künftigen Stadtrat, über dessen Zusammensetzung am 25. Mai 2014 entschieden wird,“ unterstreicht Berg.

Da der Bürgermeister in Landau nicht direkt von den  Bürgern, sondern vom Stadtrat gewählt wird, komme es bereits bei der bevorstehenden Wahl zum Stadtrat für Hirsch darauf an, möglichst eine Mehrheit zu erreichen.

Unterstützt werde Bürgermeister Hirsch von der CDU, deswegen empfiehlt die Initiative bei der kommenden Wahl die Liste der CDU zu wählen.

Für die Landauer Juristin Dieringer-Schmidt und den ehemaligen Landauer Polizeichef Berg bringt sich Hirsch nicht nur mit großer Kompetenz in die Arbeit der Stadtspitze ein, sondern füllt sein Amt vor allem auch „mit Herz“ aus – deswegen habe sich die Initiative den Namen „Hirsch mit Herz“ gegeben.

Die Initiative legt Wert auf Eigenständigkeit, deswegen sind alle Gleichgesinnte und interessierte Bürger, auch parteilos, dazu eingeladen, der Initiative beizutreten und so Thomas Hirsch in seinem Bestreben zu unterstützen, auch künftig für Landau Verantwortung zu übernehmen.

Begegnungsstätte: Bei speziellen Stammtisch-Veranstaltungen will die Initiative in den nächsten Wochen mit  Hirsch und weiteren Gästen kommunale  Themen diskutieren:

– Dienstag, 18. Februar, 19.30 Uhr : „Kommunale Politik in Rheinland-Pfalz“ – mit Landtagsabgeordneter Christine Schneider und Bürgermeister Thomas Hirsch

– Dienstag, 25. März, 19.30 Uhr: „Energiepolitik aus kommunaler Sicht“ – mit Prof. Dr. Karl Keilen, Bundestagsabgeordnetem Dr. Thomas Gebhart und Bürgermeister Thomas Hirsch

– Dienstag, 8. April, 19.30 Uhr: „Gesundheitspolitik vor Ort“ – mit Dr. Fred-Holger Ludwig und Bürgermeister Thomas Hirsch  

– Dienstag, 6. Mai, 19.30 Uhr: „Kommunalpolitik gestern und heute“ – mit Oberbürgermeister a.D. Dr. Christof Wolff und Bürgermeister Thomas Hirsch

Alle Stammtisch-Veranstaltungen finden im Hotel Kurpfalz in Landau (Horstschanze 8) statt. Über die eigenen Homepage www.hirsch-mit-herz.de wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Im Mai will die Initiative, die bereits mehr als zwei Dutzend Angehörige zählt und damit rechnet, schnell weitere Mitstreiter zu gewinnen, dann mit Aktionen in der Innenstadt auf ihr Anliegen aufmerksam machen.

„Die meisten Bürger wissen nicht, dass der Bürgermeister durch den Stadtrat gewählt wird“, sagt zum Beispiel Unterstützer Dr. Christof Wolff, der mit der Initiative zur OB-Wahl vor einigen Jahren nur gute Erfahrungen gemacht hat. Diese positiven Eindrücke können jetzt in der aktuellen Initiative hilfreich sein.

„Thomas Hirsch hält Linie und ist loyaL Er wird seine Sache in Landau weiterhin gut machen“, so Wolff. Ob Hirsch, wie beim Pressegespräch in den Raum gestellt wurde, auch bei der OB-Wahl kandidieren wird, bleibt abzuwarten. Man wird jedenfalls nicht den „zweiten Schritt vor dem ersten machen“. Im Focus steht die Bürgemeisterwahl, die Hirsch für sich entscheiden und eine stabile Mehrheit erzielen möchte.

„Wir sind offen für jeden und dankbar für jede Unterstützung!“, machen Dieringer-Schmidt und Berg als Vorsitzende deutlich, die zur Finanzierung ihrer Initiative auch ein Spendenkonto bei der Sparkasse SÜW, Kontonummer: 1700194549 (IBAN: DE96 5485 0010 1700 1945 49) eingerichtet haben.

Zur Person:

Thomas Hirsch wurde 1967 in Landau geboren, ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Über die kirchliche Jugendarbeit bekam er Kontakt zur CDU, der er seit über 25 Jahren angehört.

Als Bürgermeister steht Thomas Hirsch seit 2008 mit an der Spitze der Stadt Landau. Der ausgewiesene Verwaltungsfachmann leitet das Dezernat für Jugend und Soziales sowie für Recht und öffentliche Ordnung.

Seine wirtschaftliche Kompetenz stellt Hirsch seit dem Jahr 2000 als  Geschäftsführer der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH und deren Tochtergesellschaften unter Beweis. Hirsch ist auch  Verwaltungsratsvorsitzender des Entsorgungs-und Wirtschaftsbetriebes Landau (EWL).

Bei der Energie Südwest AG fungiert er als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, beim Studierendenwerk Vorderpfalz nimmt er die Funktion des stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden wahr.

Ein weiteres Aufsichtsratsmandat übt er bei der VR Bank Südpfalz aus, außerdem engagiert er sich in verschiedenen Gremien des Städtetages Rheinland-Pfalz sowie bei der IHK Pfalz. (desa/red)

„Wir sind von Thomas Hirsch als Mensch und Bürgermeister überzeugt und unterstützen ihn“, sagen die Mitstreiter der Initiative.
Foto: Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin