Gute Seele der Schule: Sozialarbeiter Gerald Claus am der IGS Wörth verabschiedet

7. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Leute-Regional
V.li.: Schulleiter Jörg Engel, Didaktische Koordinatorin Daniela Micek, Gerald Claus. Foto: v. privat

V.li.: Schulleiter Jörg Engel, Didaktische Koordinatorin Daniela Micek, Gerald Claus.
Foto: v. privat

Wörth – Einer der ersten Sozialarbeiter im Kreis Germersheim, der an einer weiterführenden Schule tätig war, Gerald Claus, wurde an der IGS von Schulleiter Jörg Engel und der Didaktischen Koordinatorin Daniela Micek verabschiedet.

Er kam vor über elf Jahren an die damalige Regionale Schule. Jetzt sucht er eine neue berufliche Herausforderung und übernimmt bei seinem Arbeitgeber, dem Jugendwerk St. Joseph andere Aufgaben.

Er arbeitete sich schnell in sein neues Aufgabenfeld an der Schule ein und entwickelte im Laufe der Jahre eine Vielzahl pädagogischer Bausteine, von denen Schüler wie auch Lehrkräfte gleichermaßen profitierten.

So entwickelte er das Konzept der „Familienorientierten Schülerhilfe (FOS)“, etablierte das „Coolnesstraining“ in den 5. Klassen, bildete seit Jahren ältere Schüler zu  Streitschlichtern aus, nahm mit verschiedenen Gruppen am Girls- und Boysdays teil und initiierte das Trainingsraummodell.

Darüber hinaus engagierte er sich in der Steuergruppe der Schule, organisierte Studientage für das Kollegium mit  und führte Workshops für Lehrkräfte anderer Schulen durch. Bei Problemen hatte er stets ein offenes Ohr für Schüler, Eltern und Lehrkräfte und konnte oftmals mit wertvollen Tipps weiter helfen.

Die IGS bedankte sich herzlich bei Gerald Claus für seine engagierte Arbeit und wünschte ihm bei seiner neuen Tätigkeit viel Freude. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin