Montag, 14. Oktober 2019

Großbritannien und der Brexit – Zeitungen: „We are out“

24. Juni 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

London – Nach dem Referendum über einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ist der Brexit offensichtlich nun tatsächlich eingetreten.

Nach Auszählung von rund 80 Prozent der Stimmen führten die EU-Gegner mit etwa 52 Prozent. UKIP-Chef Nigel Farage erklärte am frühen Morgen das „Brexit“-Lager zum Sieger.

Dies sei ein Sieg für die „echten, für die anständigen Leute“. Heute sei ein „Independence Day“ für das Land. Gegen 4.40 Uhr Ortszeit (5.40 Uhr deutscher Zeit) veröffentlichten die Sender BBC und Sky News jeweils unabhängig voneinander eine Prognose, wonach die Briten mehrheitlich für einen EU-Austritt stimmten.

Gegen 6.45 Uhr waren noch 18 von 382 Bezirken nicht ausgezählt. Der Brexit wird kommen. Im britischen Fernsehen gibt es schon den ganzen Morgen heftige Diskussionen über die Folgen.

Das Britische Pfund stürzte im internationalen Devisenhandel auf den niedrigsten Stand seit den 1980er Jahren ab, auch für die europäischen Aktienmärkte werden bei Eröffnung starke Kursverluste erwartet. (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin