Samstag, 23. Juni 2018

Germersheim: Handy am Steuer – das wird teuer

9. November 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Einen Moment abgelenkt und schon kann das Unglück geschehen: Das Handy darf bei Fahren nicht benutzt werden. Foto: LKA RLP

Einen Moment abgelenkt und schon kann das Unglück geschehen: Das Handy darf bei Fahren nicht benutzt werden.
Foto: LKA RLP

Germersheim – Am Mittwochmittag haben Polizeibeamte der Polizeiinspektion Germersheim im Stadtgebiet gezielt die Handybenutzung bei der Teilnahme am Straßenverkehr überwacht.

Dabei wurden zwei Autofahrer und ein Radfahrer erwischt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals daraufhin, dass auf „sündige“ Autofahrer mittlerweile ein 100-Euro-Bußgeld zukommt. Außerdem gibt es einen Punkt in Flensburg. Das „Handyverbot“ gilt auch für Radfahrer, bei Verstößen wird ein Bußgeld in Höhe von 55 Euro fällig. (red/pol)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team