Freitag, 18. Oktober 2019

Gedenkfeier zum Jahrestag des Bombenangriffs auf Landau am 16. März

3. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Eine Gedenktafel im Kreuzgang der Pfarrei Heilig Kreuz erinnert an die Menschen, die beim Bombenangriff auf die Stadt Landau am 16. März 1945 dort den Tod fanden. Foto: ld

Eine Gedenktafel im Kreuzgang der Pfarrei Heilig Kreuz erinnert an die Menschen, die beim Bombenangriff auf die Stadt Landau am 16. März 1945 dort den Tod fanden.
Foto: ld

Landau. Der Bombenangriff auf die Stadt Landau jährt sich am 16. März 2017 zum 72. Mal.

Um der Opfer zu gedenken, die im Jahr 1945 wenige Wochen vor Kriegsende ihr Leben ließen, aber auch, um geschichtsrevisionistischen Tendenzen zu begegnen, findet eine Gedenkfeier im Durchgang der Siebenpfeiffer-Allee im „Wohnpark am Ebenberg“ statt. Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr.

Bei der Veranstaltung sprechen Oberbürgermeister Thomas Hirsch sowie die Dekane Volker Janke und Axel Brecht.

Im Anschluss wird ein Kranz niedergelegt. Die Gedenkfeier bietet auch den Rahmen, um eine von Karlheinz Zwick geschaffene Gedenkskulptur zu enthüllen.

Die Skulptur wurde vom Lions Club Landau finanziert. Zur Gedenkstunde werden sowohl der Künstler selbst als auch der amtierende Präsident des Lions Clubs, Christoph Ochs, erwartet. Interessierte  Bürger sind zu der Veranstaltung eingeladen.

Beim Bombenangriff auf die Stadt Landau hatten am 16. März 1945 176 Menschen den Tod gefunden, viele wurden verschüttet und verletzt. Eine Gedenktafel im Kreuzgang der Pfarrei Heilig Kreuz, wo 38 Menschen ihr Leben ließen, erinnert an diesen dunklen Tag der Landauer Geschichte. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin