Mittwoch, 16. Oktober 2019

Franzose mit Anhänger rast mit 190 Sachen über A65

15. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Halt-Kelle der Polizei

Symbolbild: dts nachrichtenagentur

Rohrbach/A65 – Teuer wurde es am Mittwochnachmittag für einen französischen Autofahrer, weil er mit seinem PKW und zweiachsigen Anhänger mit 190 km/h über die A65 in Fahrtrichtung fegte.

Verkehrsteilnehmer hatten den Autofahrer mit „hüpfendem“ Anhänger der Polizei gemeldet.

Bei Edenkoben hatte die Polizei den Raser dann im Blick. Bis zur Kontrolle an der Aausfahrt Neustadt-Süd fuhr er der Streife mit 140 km/h voraus.

Bei der Kontrolle gab der 61-jährige Lenker an, die Geschwindigkeitsregeln für Anhänger hierzulande nicht zu kennen. Sichtlich schockiert war er, als er vom Tempolimit von 80 km/h in Kenntnis gesetzt wurde.

Eine Sicherheitsleistung von 600 Euro wurde einbehalten. Eine Sicherheitsleistung hat den Zweck, den staatlichen Strafverfolgungs- und Strafvollstreckungsanspruch bei ausländischen Verkehrsteilnehmern zu sichern. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin