Freitag, 03. Dezember 2021

Frank Werneke neuer Verdi-Chef

25. September 2019 | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft

Frank Werneke
Foto: dts Nachrichtenagentur

Leipzig – Frank Werneke ist zum neuen Verdi-Chef gewählt. Der 52-Jährige erhielt am Dienstag auf dem Bundeskongress der Gewerkschaft in Leipzig 92,7 Prozent der gültigen Stimmen.

Werneke klagte vor seiner Wahl, trotz positiver Eintrittszahlen seien die Austritte in die Gewerkschaft noch zu hoch. Die Gründe lägen im Arbeitsplatzabbau in einzelnen Branchen, in Sterbefällen oder weil Menschen in Rente gingen. Aber auch eine veränderte Haltung führe dazu, nur solange Mitglied bleiben zu wollen, wie die Gewerkschaft direkt gebraucht werde, so Werneke.

Trotz der rückläufigen Gesamtmitgliederzahlen und der streikintensiven letzten vier Jahre seien die Finanzen aber gut, sagte der neue Verdi-Chef, der bereits seit 2003 stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft war.

Er beerbt Frank Bsirske, der 2001 Chef der damals neu formatierten Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft wurde, nun in Ruhestand gehen will und sich in Leipzig nicht mehr zur Wiederwahl stellte. Bereits seit November 2000 war Bsirske Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) gewesen. Zuletzt war er 2015 auf dem Verdi-Bundeskongress mit 88,5 Prozent für eine fünfte Amtszeit bestätigt worden. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin