Sonntag, 20. Januar 2019

Förderkreis Künstlerhaus Edenkoben e.V. wählt neuen Vorstand: Vorsitzender ist Stadtbürgermeister Ludwig Lintz

30. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur

Das Künstlerhaus Edenkoben.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Edenkoben. Das Künstlerhaus Edenkoben ist eine Einrichtung der Landes Rheinland-Pfalz und wird von der gleichnamigen Kulturstiftung getragen.

Seit 1987 ist es nicht nur eine einzigartige Begegnungsstätte für Künstler, sondern auch Veranstaltungsort von viel beachteten Lesungen, Ausstellungen und Konzerten. Durch die Vergabe von Stipendien steht das Künstlerhaus stets in lebendigem Kontakt mit der zeitgenössischen Literaturszene.

1998 wurde der gemeinnützige Verein „Förderkreis Künstlerhaus Edenkoben“ gegründet, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Künstlerhaus ideell und materiell zu unterstützen. Vorsitzender, Mentor und Motor war der langjährige Stadtbürgermeister von Edenkoben, Werner Kastner.

Nach seinem Tod musste nun der Förderkreis eine neue Aufstellung finden. Die Mitglieder des
Förderkreises gedachten in dankbarer Erinnerung ihres engagierten Vorsitzenden Werner Kastner.

In der stattfindenden Versammlung wählten die Mitglieder den neuen Stadtbürgermeister von Edenkoben, Ludwig Lintz, zum Vorsitzenden des Förderkreises. Zu Stellvertretern wurden Theresia Riedmaier und Torsten Materna gewählt.

Kommissarisch übernimmt Theresia Riedmaier die Verantwortlichkeit für die Kasse. Als Beisitzer fungiert der Landtagsabgeordnete Wolfgang Schwarz und die Aufgabe des Schriftführers übernimmt Lothar Heine.

Zu Kassenprüfern wurden wurden bestimmt Monika Schmidt und Stefan Hess. Damit ist der Vorstand des Förderkreises wieder arbeitsfähig. In einer zeitnah anberaumten Vorstandssitzung werden die Aktivitäten für das kommende Jahr besprochen und festgelegt.

Den Bericht über die Aktivitäten der Jahre 2017 und 2018 erstattete der Künstlerische Leiter des Künstlerhauses, Hans Thill. Überregional besondere Beachtung fand „Poesie der Nachbarn“ mit Schriftstellern aus Syrien im Sommer 2017.

Die anwesenden Autoren vermittelten die Schicksalhaftigkeit der Geflüchteten aus einem Land, in dem seit Jahren Krieg herrsche. „Doch die Gedichte kennen auch Lebensfreude und Hoffnung“, so Hans Thill, der auf die in den Workshops entstandene Anthologie „Meine Angst – Mein Paradies“ verwies.

Auch „Poesie der Nachbarn 2018“ mit dem Partnerland Italien und in Kooperation mit der ‚Landeszentrale für politische Bildung‘ konnte erfolgreich durchgeführt werden.

Das Gitarrenfestival unter der Leitung von Peter Finger hat eine große treue Fan-Gemeinde und konnte zum 29. Mal in Edenkoben, beim SWR in Mainz und in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin stattfinden.

Die neue Geschäftsführerin der „Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur“, Dr. Katharina Popanda, berichtete über größere Umbau- und Sanierungsmaßnahmen, die dem Künstlerhaus und seinen Gästen Barrierefreiheit gewähren.

Sie betonte, das Künstlerhaus habe in der Kulturpolitik des Landes für die Förderung der Literatur eine herausgehobene Bedeutung – auch wegen seiner großartigen Ausstrahlung in das ganze Land.

Der neue Vorsitzende des Förderkreises, Stadtbürgermeister Ludwig Lintz, wünscht sich für das Künstlerhaus am Standort in Edenkoben weiterhin hohe überregionale Anerkennung und nachhaltige Erfolge.

Das diene auch der Stadt. Dieses zu intensiv zu unterstützen, sei eine wesentliche Aufgabe des
Förderkreises, der er sich zusammen mit dem Vorstand und den aktiven Mitgliedern verschreiben wolle. (red)

Stadtbürgermeister Ludwig Lintz ist neuer Vorsitzender.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin