Donnerstag, 22. Oktober 2020

Einst Aprilscherz, nun ein Riesenerfolg: Thomas Hitschler etabliert Riesling „Parlament“ in Berlin

26. Mai 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional

Bundestagsabgeordneter Thomas Hitschler (SPD) mit dem guten Tropfen aus Frankweiler.
Foto v. privat

Südpfalz/Berlin – Es fing mit einem Aprilscherz an. Thomas Hitschler, Bundestagsabgeordneter für die Südpfalz, nutzt seit seinem Einzug in den Bundestag den 1. April jedes Jahr, um augenzwinkernd die Fahne der Pfalz in der Hauptstadt hochzuhalten.

Nach Plenarreden mit pfälzischen Untertiteln im vergangenen Jahr fand Hitschler in diesem Jahr Verbündete auf dem Weingut Sohn in Frankweiler. Gemeinsam ersann man einen neuen Riesling mit dem Prädikat „Parlament“. Dieser sollte, so die gemeinsame Pressemitteilung von Abgeordnetem und Winzer, das Parlament aus dem Wahrnehmungsschatten des „Kabinetts“ herausholen.

Von den ursprünglich zwölf Flaschen erhielt ging eine an den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert. Diesem gefiel die Idee so gut, dass er durch die Protokollabteilung mehrere Kisten des Sohn‘schen Rieslings für den Weinkeller des Hauses orderte. Diese sollen bei besonderen Anlässen ausgeschenkt werden.

Auf dem Weingut ist man erfreut über die Aufmerksamkeit aus Berlin. „Wir haben für den Aprilscherz unseren Riesling Kabinett ein wenig ‚verkleidet‘“, so Winzer Sohn, „Dass dieser Wein jetzt vom Bundestag ausgeschenkt wird macht uns schon stolz.“

Thomas Hitschler ist zufrieden damit, ein heimisches Produkt unterstützt zu haben: „Ich bin einfach froh darüber, dem politischen Berlin zeigen zu können, was an Gutem aus der Pfalz kommt.“ (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin