Montag, 22. Oktober 2018

Eine Krone für Kirchheimbolanden: Pfalzwein kürt Residenzfest zum „Schönsten Weinfest 2017“

17. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rheinland-Pfalz, Südwestpfalz und Westpfalz

Urkundenverleihung an die Stadt Kirchheimbolanden.
Quelle: Pfalzwein

Kirchheimbolanden. Flair und Ambiente stimmen, das Wein- und Speisenangebot ist vielfältig, das kulturelle Programm und das professionelle Marketing runden den vortrefflichen Gesamteindruck ab: Das Residenzfest in Kirchheimbolanden hat die Weinfestkommission von Pfalzwein beim Besuch im vergangenen Jahr überzeugt.

Daher zeichnet die Pfalzweinwerbung das Residenzfest als „Schönstes Weinfest des Jahres 2017“ aus.

Eine schmucke Innenstadt mit idyllischen Hoflauben und ein Schlossgarten mit altem Baumbestand liefern den passenden Rahmen für das überregional bekannte Heimat- und Weinfest in der ehemaligen Residenzstadt. „Das Ambiente mit der schönen Innenstadt und dem sehenswerten Schlossgarten ist toll“, vermerkte die Weinfestjury im Besuchsprotokoll.

Das Residenzfest findet bereits seit 1951 statt und lockt jährlich bei „drei Sommertagen in der kleinen Residenz“ mehrere tausend Besucher an. Ein übersichtlicher Flyer weist den Weg zu 15 „lukullischen Stationen“, die von Vereinen, Caterern und Weinbaubetrieben gemeinsam bewirtschaftet werden.

Die Winzer kommen aus umliegenden Weinorten – vor allem aus dem Zellertal, aber auch aus anderen Weindörfern, die zu einem der sich hier berührenden Anbaugebiete Pfalz, Rheinhessen oder Nahe zählen.

Mit seiner umfangreichen Weinauswahl ist das Fest ein Schaufenster der Weinvielfalt „am Fuße des Donnersbergs“. Die Residenzstadt selbst besitzt lediglich die Wein-Einzellage „Kirchheimbolander Schlossgarten“.

Bei den Speisen stehen neben Pfälzer Spezialitäten (etwa Winzersteak, Rieslingschinken oder Schweinebäckchen in Dornfelder) Fisch- und Wildgerichte im Mittelpunkt.

 

 

Die Auszeichnung „Schönstes Weinfest des Jahres“

Die Jury der Pfalzweinwerbung hat in diesem Jahr den Titel „Schönstes Weinfest“ zum 20. Mal vergeben.

Die Ehrung soll zur Pflege der Weinfestkultur, einer der herausragenden Attraktionen der Pfalz, beitragen. Die Auszeichnung „Schönstes Weinfest des Jahres“ soll für die Organisatoren anspornen, auf eine qualitätvolle Gestaltung ihres Festes zu achten. Dazu gehören nach Ansicht von Pfalzwein beispielsweise ein anspruchsvolles Angebot sowohl bei einfachen Schoppenweinen als auch bei höherwertigen Weinen und Sekten sowie der Ausschank in Stielgläsern.

Niveauvoll, aber nicht abgehoben, traditionell, aber nicht traditionshörig, mit  guten Weinen und gutem Essen zu vernünftigen Preisen – das sind einige der Kriterien beim Beurteilen eines Festes.

Der Jury, die die Feste selbst in Augenschein nimmt, gehören Journalisten, Vertreter der Weinbranche sowie frühere Weinköniginnen an- allesamt Personen, die bereits viele Weinfeste erlebt haben.

Die Auszeichnung „Schönstes Weinfest des Jahres“ war zuvor an den Weinwinter in Birkweiler, die Wein- und Kulturtage Gönnheim, die Deidesheimer Weinkerwe, das Rhodter Weintestival, den Ungsteiner Weinsommer, das Weinfest in Venningen, das Wein- und Sektsymposium in Herxheim am Berg, das Ilbesheimer Kalmitfest, das Liebesbrunnenfest in Dackenheim, das Weinfest in der Winzergasse in Gleiszellen-Gleishorbach, das Fest um den Wein in Niederkirchen, das Weinfest in Birkweiler, das Fest Wein und Kunst in Gleisweiler, das Weyherer Weinpanorama , das Burgweinfest in Neuleiningen, an Hambach schwarzrotgold, an den Birkweiler Weinfrühling und an die kulinarische Weinwanderung in Siebeldingen vergeben worden.

Die ausgezeichneten Feste werden in einer jährlich aktualisierten Broschüre „Schönstes Weinfest der Pfalz“ vorgestellt.

Weitere Informationen zum Residenzfest Kirchheimbolanden: www.kirchheimbolanden.de

Römerplatz in Kirchheimbolanden.
Quelle: stange

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin