Mittwoch, 16. Januar 2019

Drei neue Organisatorische Leiter für Landkreis und Stadt zu Ehrenbeamten ernannt

21. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional
Kreisbeigeordneter Helmut Geißer (2.v.l.) und die Leiterin des Hauptamtes der Stadt Landau Christine Baumstark (2.v.r.) mit den neuen Organisatorischen Leitern Marco Sauerhöfer, David Nuss und Max Buckel (v.l.n.r.). Foto: kv-süw

Kreisbeigeordneter Helmut Geißer (2.v.l.) und die Leiterin des Hauptamtes der Stadt Landau Christine Baumstark (2.v.r.) mit den neuen Organisatorischen Leitern Marco Sauerhöfer, David Nuss und Max Buckel (v.l.n.r.).
Foto: kv-süw

SÜW. Der für Feuerwehr und Katastrophenschutz zuständige Dezernent und Kreisbeigeordnete Helmut Geißer hat drei neue Organisatorische Leiter zu Ehrenbeamten ernannt. Max Buckel, David Nuss und Marco Sauerhöferengagieren sich zukünftig ehrenamtlich als Organisatorische Leiter (OrgL) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau.

Kreisbeigeordneter Helmut Geißer überreichte ihnen am gestrigen Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus die Ernennungsurkunden.

Alle drei Persönlichkeiten absolvierten in diesem Jahr die Ausbildung zu Organisatorischen Leitern an der Landesfeuerwehrschule in Koblenz und erfüllen damit die Voraussetzungen für eine Verpflichtung.

Sie ergänzen das seit 2003 bestehende, jetzt 15-köpfige, Team der Abschnittsleitung Gesundheit. Damals haben die beiden Kommunen, Stadt und Landkreis, gemeinsam eine Gruppe für Leitende Notärzte und Organisatorische Leiter eingerichtet. Durch die Änderung des Brand- und Katastrophenschutzgesetztes im Jahre 2005 erhielten die Akteure einen vergleichbaren Status wie Führungskräfte der Feuerwehr.

Die Organisatorischen Leiter kommen zusammen mit den Leitenden Notärzten zur Versorgung einer größeren Anzahl Verletzter oder Erkrankter zum Einsatz. Sie haben die Aufgabe, bei Großschadensereignissen und Katastrophen eine Sanitätseinsatzleitung zu bilden, den Einsatz des Sanitätspersonals zu koordinieren sowie die optimale medizinische Versorgung von Verletzten und Betroffenen sicherzustellen.

Rund sieben bis acht Mal pro Jahr wird dieses Team alarmiert. Häufig sind es Einsätze aufgrund eines Brandes oder eines Verkehrsunfalles.

Kreisbeigeordneter Helmut Geißer dankte den neuen Organisatorischen Leitern für ihre Bereitschaft ehrenamtlich mitzuwirken und betonte das hohe Maß an Verantwortung, das sie dadurch auf sich nehmen.

Zu den Personen:

Max Buckel (25) ist beim DRK Rettungsdienst Südpfalz beschäftigt und absolvierte eine Ausbildung zum Rettungsassistenten.

David Nuss (30) ist Notfallsanitäter mit den Funktionen als Praxisanleiters und stellvertretender Wachleiter der Rettungswachen Germersheim, Edenkoben und Herxheim.

Marco Sauerhöfer (33) ist ebenfalls beim DRK Rettungsdienst Südpfalz beschäftigt und hat eine Ausbildung zum Rettungsassistenten und Praxisanleiter absolviert.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin