Sonntag, 14. August 2022

Deutsche Urlauber zahlen mehr: EU-Kommission ermittelt gegen spanische Hotels

24. August 2015 | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Foto: dts Nachrichtenagentur

Brüssel  – Die EU-Kommission ermittelt gegen spanische Hotels und Tourveranstalter.

Sie stehen im Verdacht, dass sie bei bestimmten EU-Bürgern nur aufgrund der Nationalität mehr Geld verlangten. Es gebe Länder, deren Bürger für dasselbe Hotel das Doppelte zahlen müssten, schreibt der „Spiegel“.

Doch die EU-Dienstleistungsrichtlinie verbietet die Diskriminierung von Ausländern aufgrund ihres Wohnsitzes oder ihrer Nationalität.

Deshalb ermittele die EU-Kommission unter anderem auch gegen österreichische Skilifte, hieß es in dem Bericht weiter. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen