Freitag, 02. Dezember 2022

Das Deutsche Weinlesefest in Neustadt feiert mit vielen Premieren und Attraktionen ein glänzendes Comeback

Wahl der Deutschen und Pfälzischen Weinkönigin sind Highlights

24. September 2022 | Kategorie: Allgemein, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional, Regional, Veranstaltungstipps

Der Neustadter Saalbau. Er bildet hier die Kulisse für Deutschlands größten Winzerumzug.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. „Es ist die Dichte und die Vielseitigkeit der Attraktionen, die das Deutsche Weinlesefest in Neustadt an der Weinstraße, im Herzen der ältesten Weinstraße der Welt, zu so einem außergewöhnlichen Event machen“, sagt Ernst Büscher, der Sprecher des Deutschen Weininstituts.

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause feiert es jetzt 18 Tage lang, vom 23. September bis 10. Oktober 2022, ein glänzendes Comeback. Vieles ist in 2022 anders, besser, noch unterhaltsamer und kurzweiliger wie z.B. die Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin. Und auch das seit Jahrzehnten Bewährte, die großen Traditionen des Fests wie der Winzerfestumzug oder das beliebte Winzerdorf „Die Haiselscher“, erstrahlen in neuem Glanz.

Da passt es gut ins Bild, dass trotz der großen Dürre der letzten Monate die diesjährige Weinernte mit prognostizierten 8,88 Millionen Hektolitern Weinmost sogar über dem Durchschnittswert der Jahre 2016 bis 2021 liegt. „Die tiefwurzelnden Weinreben können eben längere Trockenperioden länger verkraften als viele andere Pflanzen“, sagt Büscher.

Lange Tradition des Weinfestes

So tiefverwurzelt wie die Weinreben ist auch die Geschichte und sind die Traditionen dieses Weinfests in der Pfalz. Ein erster Winzerfestumzug ist für das Jahr 1909 dokumentiert. Anfänge eines Winzerdorfs gehen auf das Jahr 1937 zurück. Und die erste Weinkönigin wurde 1931 gewählt. Diese hieß Ruth Bachroth und war die Tochter des Pirmasenser Stadtdirektors. Sie kam damit zwar aus der Pfalz, aber nicht aus einer Weinregion, was damals keine Rolle spielte. Sie musste nur hübsch und blond sein – und das war sie.
50 Jahre später, im Jahr 1981, mussten die Weinköniginnen bei Fototerminen noch ein Dirndl tragen. Und bis 1999 galt: die Kandidatinnen müssen ledig, also weder verheiratet noch geschieden sein.

Deutsche Weinkönigin: Kandidatinnen müssen sich im Weinbau auskennen

Bei den acht Kandidatinnen, die 2022 die Krone gewinnen wollen, spielt ihr Beziehungsstand keine Rolle mehr. Stattdessen müssen sie sich bestens auskennen in Weinbau und Kellertechnik, müssen ein vinologisches Fachenglisch beherrschen, beredt und schlagfertig sein und mit fundierten Kenntnissen über die Folgen des Klimawandels für den Weinbau mitdiskutieren können, sagt die heute 71-jährige Ulrike Neradt aus dem Rheingau, die vor 50 Jahren zur Deutschen Weinkönigin gekürt wurde.

Vorentscheid

Wer in diesen Wochen als Nachfolgerin von Sina Erdrich aus Baden zur 74. Deutschen Weinkönigin gewählt wird, das entscheidet sich ab dem Vorentscheid, der am Samstag, 24. September ab 16 Uhr in Neustadts Saalbau beginnt und im Livestream auf swr.de/weinkoenigin verfolgt werden kann.

Finale

Ab 14 Uhr am Folgetag wird er vom SWR Fernsehen ausgestrahlt. Fünf der acht Kandidatinnen kommen ins Finale, das am Freitag (30.9.) vom SWR live übertragen wird. Und als Premiere können dann das Publikum der Fernsehsendung, im Livestream und im Saalbau über das Wahltool „meinSWR“ mitbestimmen, wer die 74. Deutsche Weinkönigin wird – und wer ihre beiden Prinzessinnen.

Der renommierte Wein-Journalist Wolfgang Junglas, der seit 1998 die TV-Sendung als Producer verantwortet, hat auch die Live-Show 2022 maßgeblich mitgestaltet. Und der beliebte TV-Moderator, Filmemacher und Fernsehredakteur Holger Wienpahl wird dann bereits zum 15. Mal durch die Krönungs-Show führen, bei der die Magier Sos & Victoria Petrosyan, der Sänger und Schauspieler Oli P. sowie die Hannoveraner Popmusik-Band Marquess für das hochkarätig besetzte Unterhaltungsprogramm sorgen.

Wahl der Pfälzischen Weinkönigin

Gut eine Woche später findet – jetzt bereits zum 84. Mal – die Wahl der Pfälzer Weinkönigin statt. Von den drei Kandidatinnen stammen zwei aus Neustadt aus der Weinstraße: Sandra Eder ist aus Neustadt-Mußbach, Lea Lechner aus Neustadt-Diedesfeld. Die Dritte im Bunde ist Lea Baßler aus Bad Dürkheim.

Drei Kandidatinnen

Neustadt an der Weinstraße setzt mit den beiden Kandidatinnen aus den Weindörfern Mußbach und Diedesfeld eine stolze Tradition fort, denn zur ersten Pfälzer Weinkönigin wurde nach dem II. Weltkrieg 1947 Ilse Kurz aus Neustadts Weindorf Mußbach gewählt. Und die erste Deutsche Weinkönigin war 1949 Elisabeth Kuhn aus Diedesfeld. Janina Huber, Deutsche Weinkönigin von 2014, wird den Wahlabend moderieren, der am 7. Oktober um 19.00 Uhr im Saalbau beginnt. Neu ist, dass die Fachbefragung der Kandidatinnen öffentlich und vor großem Publikum stattfindet. Und nach der Krönung der 84. Pfälzer Weinmajestät (und damit der Nachfolgerin der noch amtierenden Sophia Hanke) wird mit einer After-Show-Party ausgiebig gefeiert.

Reichhaltiges Programm zum Weinlesefest

Nach zweijähriger Pause haben die Veranstalter des Weinlesefests in diesem Jahr ein so reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, dass vieles, worauf alle Weinfreunde seit 2019 warten mussten, jetzt umso intensiver und freudvoller nachgeholt werden kann.

Die Haiselscher machen uff

Der erste Feier-Hot-Spot ist traditionell das Pfälzer Winzerdorf „Die Haiselscher“. Die romantisch-rustikalen Fachwerkhäuser öffnen bereits am 23. September ihre Pforten. Stimmungsvolle Live-Musik liefert an allen Tagen im Winzerdorf die RPR1-Programmbühne.

Bunter Jahrmarkt

In direkter Nachbarschaft zum Weindorf und vor der Kulisse des Hauptbahnhofs und des Saalbaus hat vom 30.9. bis 10.10. der „Bunte Jahrmarkt“ geöffnet. Das Riesenrad und ein Kettenkarussell sind dessen weithin sichtbare, größten Attraktionen.

w.i.n.e.Festival

Von dort sind es via Unterführung, die künstlerisch mit Motiven zur Demokratie- und Wein-Stadt Neustadt an der Weinstraße ausgestaltet wurde, nur wenige Schritte zum Hetzelplatz, dem Schauplatz des w.i.n.e.FESTivals.

Wie der Jahrmarkt ist auch dieses Festival vom 30.9. bis 10.10 geöffnet. Dreh- und Angelpunkt ist einmal mehr der historische Spiegelpalast „Bon Vivant“. Frank Weisenburger hat als Projektleiter das w.i.n.e.FESTival maßgeblich mitgeprägt. Zu den vielen Höhepunkten zählt er die Jungwinzer-Matinée (Sonntag, 2.10. ab 11.00 Uhr), den Sparkling Wine Day am 3.10., dem Tag der Deutschen Einheit und das besondere Wein-Genießer-Event am 6. Oktober, wenn die MUNDUSvini prämierten Weine des Meininger Verlags besondere Wein-Genüsse aus der ganzen Welt auf dem Programm haben. Die Jazz-Rhythmen des berühmten Pariser Olivier Franc Quintett verleihen diesem Event der Extraklasse zusätzliches internationales Flair.

Rund 111 ausgewählte Weine aus Neustadt an der Weinstraße, der Pfalz, aus den 13 Weinanbau-Gebieten Deutschlands und aus vielen weiteren internationalen Premiumlagen des Weinbaus machen an 11 Tagen das w.i.n.e.FESTival zu einer der auch international hochkarätigsten Weinprobiertheken der Welt. Ein international besetztes Programm begleitet musikalisch die Weinprobe künstlerisch auf Augenhöhe.

Und wo lässt es sich am Tag der Deutschen Einheit stimmungs- und stilvoller feiern als beim Publikumshit „Sparkling Wine Day“?! – mit rund 100 Winzersekten aus Deutschland, mit Champagner, Spumante, Prosecco oder Crémants, die zu einer prickelnden Genießer-Tour durch ganz Europa einladen.

Flanieren und Entspannen

Neustadt an der Weinstraße, die Stadt des Weines, des Genusses und der Demokratie (u.a. Hambacher Fest von 1832), erweitert 2022 an zwei Tagen das Deutsche Weinlesefest auf die gesamte historische Altstadt, die sich mit dem größten Ensemble an Fachwerkhäusern in der Pfalz schmücken kann. Am 2.10., also direkt vor dem Tag der Deutschen Einheit, laden von 13 bis 18 Uhr die vielen romantischen Straßen und Gassen zum Flanieren und entspannten Einkaufen ein.

Winzerfestumzug

Und am darauffolgenden Sonntag, am 9. Oktober, startet ab 13.30 Uhr in der Von-der-Tann-Straße der kilometerlange Winzerfestumzug durch die Stadt.

Die frischgekrönten Weinmajestäten werden dann auf ihren Prunkwagen von etwa 100.000 Gästen bejubelt, die an diesem Tage von den Veranstaltern erwartet werden. Zahllose weitere Festwagen (darunter einige Premieren), fröhliche Musik- und Brauchtumsgruppen verwandeln am Nachmittag Neustadts Straßen in einen kilometerlangen Boulevard der guten Laune und der Weinseligkeit. Der SWR wird eine Aufzeichnung des Umzugs von 16.30 bis 18.00 Uhr ausstrahlen. Und die vielen Gäste, die bequem per Bahn und Bus anreisen können, genießen alles in voller Länge und aus nächster Nähe vor Ort.

Und als ob all das noch nicht genug wäre: Das Rahmenprogramm zum Weinlesefest 2022 ist schier unerschöpflich. Kleine Kostprobe: am 1. Oktober macht Neustadt Jagd auf sein legendäres Fabelwesen, die Elwedritsche. Eine Nachtwächterführung durch die Altstadt steht am 7.10. auf dem Programm. Und vom 1. bis 5. Oktober können die zahlreichen Eisenbahnfans in Neustadts Eisenbahnmuseum über 175 Jahre Eisenbahn in Rheinland-Pfalz staunen.

Geschichte im Buch

Es hat sich eben viel verändert seit 1931, als in Neustadt an der Weinstraße die erste Weinkönigin gekürt wurde. Damals, so berichtet TV-Produzent Wolfgang Junglas in seinem Buch über die Geschichte der Weinköniginnen, betrug der Weinkonsum in Deutschland drei Liter pro Kopf. In Ägypten war er damals mehr als dreimal so groß. Zur gleichen Zeit tranken die Franzosen 153 und die Italiener 118 Liter.

Rotwein großer Gewinner

Seitdem hat sich in Deutschland beim Thema Wein doch so einiges geändert, nicht nur quantitativ. Beispiel: In diesem Jahr zählen, so DWI-Mann Büscher, besonders die Rotweine zu den großen Gewinnern. Das mediterrane Weinklima ist hier in der Pfalz längst angekommen…
Ausführliche Informationen zum Deutschen Weinlesefest 2022 gibt es auf der Website www.neustadt.eu/weinlesefest.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen