Dienstag, 18. Dezember 2018

CSU empört über Facebook-App „Bang Your Friends“

2. Februar 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Panorama

Die neue Facebook-Funktion, mit der man Nutzer mit gegenseitigem sexuellem Interesse ausfindig machen kann, sorgt für Wirbel.

München – Führende CSU-Politiker üben heftige Kritik an der Facebook-App „Bang Your Friends“.

Bayerns Justizministerin Beate Merk sagte, eine App mit einem solchen Angebot habe bei Facebook nichts zu suchen. „Es kann nicht sein, dass ein soziales Netzwerk als Sexbörse unterster Schublade missbraucht wird.“

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner hält die Tatsache für besonders kritisch, dass Facebook-Freunde sehen können, welche Freunde die Dating-App nutzen: „Welche Apps jemand nutzt, sollte man nur sehen können, wenn dies aktiv freigegeben wird.“ Die neue App verdeutliche auch die Gefahren der angekündigten neuen Facebook-internen Suchfunktion Graph Search: „Stimmen die Ankündigungen, könnte man sogar gezielt danach suchen, wer im Freundeskreis diese App installiert hat“, warnte Aigner. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin