Freitag, 15. Januar 2021

Coronavirus: Brüssel ruft EU-Länder zu verstärkten Anstrengungen auf

29. Februar 2020 | Kategorie: Politik, Politik Ausland

Foto: dts nachrichtenagentur

Brüssel  – Die EU-Kommission in Brüssel fordert alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf, ihre Anstrengungen im Kampf gegen das hoch ansteckende Coronavirus zu verstärken. „Einsatzbereitschaft ist nicht nur ein schönes Wort.

Es bedeutet konkret, dass jedes Land dringend Maßnahmen durchführen muss, um die Corona-Fälle frühzeitig zu entdecken, Patienten zu isolieren, Kontaktketten zu identifizieren und medizinische Betreuung in Kliniken bereitzustellen.

Von größter Bedeutung ist zudem, einen Ausbruch des Coronavirus in Krankenhäusern und eine Übertragung auf die Gemeinschaft zu verhindern“, sagte der zuständige EU-Kommissar für Krisenschutz und für die Koordination von Notfallsituationen innerhalb der EU, Januz Lenarcic, der „Welt am Sonntag“. Die EU werde jedes Mitgliedsland bei der Koordinierung der einzelnen Maßnahmen weiterhin unterstützen, sicherte der Politiker aus Slowenien zu.

Ein Ausbruch des Coronavirus in Europa sei frühzeitig absehbar gewesen. „In dieser globalisierten Welt wie der unseren, wo alles und jeder miteinander verbunden sind, war es nach dem Ausbruch in China nur eine Frage der Zeit, wann nahezu jedes Land mit diesem noch sehr unbekannten Virus in der einen oder anderen Weise konfrontiert sein würde“, so der EU-Kommissar weiter.

Was man wisse und „was – vor allem vor dem Hintergrund der Erfahrungen im vergangenen Monat in China – bei der Bekämpfung des Virus entscheidend“ sei, „ist, dass jedes Land bereit“ sein müsse. Andernfalls reiche „ein einziger Fall aus.

Die Zeit spielt hier eine ganz wesentliche Rolle“, sagte Lenarcic. Die Zusammenarbeit der gesamten internationalen Gemeinschaft bei der Corona-Krise sei jetzt „ein Muss“. „Um diese Epidemie zu überwinden ist jedoch an erster Stelle eine Zusammenarbeit aller Entscheidungsebenen und Sektoren innerhalb eines Landes erforderlich“, so der EU-Kommissar. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin